„An Gottes reichen Segen - Ist alles gelegen
Du Tiefen musst du gehn - Dann erkennst du die kleinsten Höhn
Ja in aller größter Not - War es Kampf mit Gott
Was will ich damit sagen - Viel Bitten und manche Klagen“

—  Jo Dantes

Bearbeitet von Jo Dantes. Letzte Aktualisierung 13. September 2021. Geschichte

Ähnliche Zitate

William Shakespeare Foto

„Kinder sind ein Segen Gottes.“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616

1. Akt, 1. Szene / Narr
Original engl. "Barnes are blessings"
Ende Gut, alles gut - All's Well, That Ends Well

Jaggi Vasudev Foto
Horst Köhler Foto

„Ich finde, mit Gottes Segen geht es uns besser.“

—  Horst Köhler ehemaliger Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland 1943

während einer Podiumsdiskussion auf dem Evangelischen Kirchentag, 26. Mai 2005, kirchentag2005.de http://www.kirchentag2005.de/s9y/index.php?/archives/107-Mit-Gottes-Segen-gehts-besser-Worte-zum-Tage.html

Walter Flex Foto

„Im Gebete sollen wir nicht mit Gott, Gott soll mit uns kämpfen.“

—  Walter Flex deutscher Dichter 1887 - 1917

Der Wanderer zwischen beiden Welten
"Der Wanderer zwischen beiden Welten" (1916)

Antoinette Deshoulières Foto

„Dem, der kennt der Menschen Leid und Not, // Ist Sterben ja der Übel größtes nicht.“

—  Antoinette Deshoulières französische Dichterin 1638 - 1694

Idylles: Les Fleurs

Anselm von Canterbury Foto
Norbert Blüm Foto

„Erbitte Gottes Segen für deine Arbeit - aber erwarte nicht, dass er sie auch noch tut.“

—  Norbert Blüm deutscher Politiker (CDU), MdA, MdB, Bundesarbeitsminister 1935

Unverblümtes von Norbert Blüm, Bergisch Gladbach, 1985. ISBN 3-404-10580-X

Joseph Haydn Foto
Morgan Freeman Foto

„Jetzt ist er schon 90, mein Gott. Und der Größte. Er ist einfach der Größte.“

—  Morgan Freeman US-amerikanischer Schauspieler und Oscar-Preisträger 1937

über Nelson Mandela, Stern Nr. 36/2008 vom 28. August 2008, S. 145

Friedrich Schiller Foto

„Mit (der) Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.“

—  Friedrich Schiller, Die Jungfrau von Orleans

Die Jungfrau von Orleans, III,6 / Talbot
Die Jungfrau von Orléans (1801)

Friedrich Nietzsche Foto

„Gegen die Langeweile kämpfen Götter selbst vergebens.“

—  Friedrich Nietzsche, buch Der Antichrist

The Antichrist (1888)
Quelle: The Anti-Christ

Meister Eckhart Foto

„Manche einfältige Leute meinen, sie sollten Gott vorstellen, als stünde er dort und sie hier. So ist es nicht. Gott und ich wir sind eins. Mit dem Erkennen nehme ich Gott in mich auf, mit der Liebe gehe ich in Gott auf.“

—  Meister Eckhart spätmittelalterlicher Theologe und Philosoph 1260 - 1328

Original: mdh: "Sumlîche einveltige liute wænent, sie süln got sehen, als er dâ stande und sie hie. Des enist niht. Got und ich wir sîn ein. Mit bekennenne nime ich got in mich, mit minnenne gân ich in got." - Predigt: Iusti vivent in aeternum.
Quelle: Predigt: Iusti vivent in aeternum. In: Meister Eckehart: Deutsche Predigten und Traktate, herausgegeben und übersetzt von Josef Quint, S. 99-115

Voltaire Foto

„Wenn es Gott nicht gäbe, so müsste man ihn erfinden.“

—  Voltaire Autor der französischen und europäischen Aufklärung 1694 - 1778

Brief an den Autor der "Drei Betrüger"
Original franz.: "Si Dieu n'existait pas, il faudrait l'inventer."
Andere

Julius Sturm Foto

„Ja, Gott ist treu, er hält, was er verheißt! // Dank, liebes Weib, du wecktest mein Vertraun, // Auf Gottes Hilfe will ich freudig baun, // Und zag' ich jemals wieder in der Not, // Dann frag' mich nur: "Ist denn der Herrgott tot?“

—  Julius Sturm deutscher Dichter der Spätromantik 1816 - 1896

Gedicht: "Der liebe Gott ist tot", autoren-gedichte.de http://www.autoren-gedichte.de/sturm/der-liebe-gott-ist-todt.htm

Manfred Weber Foto

Ähnliche Themen