„Wenn ein Freund weggeht, muß man die Türe schließen, sonst wird es kalt.“

Bearbeitet von Martin Svoboda. Letzte Aktualisierung 6. Juni 2021. Geschichte
Bertolt Brecht Foto
Bertolt Brecht54
Deutscher Dramatiker und Lyriker 1898 - 1956

Ähnliche Zitate

Walt Whitman Foto
Romain Rolland Foto

„Wir pochten an die Türen von dreißig Freunden. Keiner öffnete uns.“

—  Romain Rolland französischer Schriftsteller 1866 - 1944

Ein Spiel von Tod und Liebe, Vallée

Anselm von Canterbury Foto
Max Frisch Foto
Stephen King Foto
Carl Maria von Weber Foto

„Freunde müßen sich frey bewegen können, und die Freundschaft muß ihnen durch Formen keine Feßeln aufzwingen.“

—  Carl Maria von Weber deutscher Komponist 1786 - 1826

Brief vom 12. September 1812 an Hinrich Lichtenstein, Carl-Maria-von-Weber-Gesamtausgabe. Digitale Edition, http://www.weber-gesamtausgabe.de/A040521

Citát „Schließe deine Augen und sieh.“
James Joyce Foto

„Schließe deine Augen und sieh.“

—  James Joyce irischer Schriftsteller 1882 - 1941

Pablo Picasso Foto

„Um zu zeichnen, musst du deine Augen schließen und singen.“

—  Pablo Picasso spanischer Maler, Grafiker und Bildhauer 1881 - 1973

Friedrich Nietzsche Foto
Elard von Oldenburg-Januschau Foto

„Der König von Preußen und der Deutsche Kaiser muß jeden Moment imstande sein, zu einem Leutnant zu sagen: Nehmen Sie zehn Mann und schließen Sie den Reichstag!“

—  Elard von Oldenburg-Januschau deutscher Großagrarier, Lobbyist und Politiker (Deutschkonservative Partei, DNVP), MdR 1855 - 1937

Reichtagsrede vom 29. Januar 1910. Stenographische Berichte des Reichstages, XII. Legislaturperiode, 2. Session, Bd. 259, S. 898 MDZ München http://www.reichstagsprotokolle.de/Blatt_k12_bsb00002939_00143.html

Milton Berle Foto

„Wenn die Gelegenheit nicht klopft, bauen Sie eine Tür.“

—  Milton Berle US-amerikanischer Schauspieler, Entertainer und Komiker 1908 - 2002

Jim Morrison Foto

„Wir können die Türen nur aufstossen,
wir können die Leute nicht hindurchzerren.“

—  Jim Morrison US-amerikanischer Rock n Roll-Sänger und Lyriker 1943 - 1971

„Nichts ist so nützlich und vielseitig wie ein kaltes Brathühnchen.“

—  Nigel Slater 1958

Einfach genießen. Kochen Schritt für Schritt

Georg Büchner Foto

„Wenn man kalt ist, so friert man nicht mehr.“

—  Georg Büchner Deutscher Schriftsteller, Naturwissenschaftler und Revolutionär 1813 - 1837

Wozzeck / Wozzeck, S. 197
Woyzeck (1837)

Mike Krzyzewski Foto
Georges Bizet Foto

„Der kalte Schweiß. Das ist der Schweiß des Todes.“

—  Georges Bizet französischer Komponist 1838 - 1875

Letzte Worte, 3. Juni 1875

Juvenal Foto

„Rechtschaffenheit wird (von allen) gelobt und stirbt doch vor Kälte.“

—  Juvenal römischer Satirendichter 50

Satiren I, 74
Original lat.: "probitas laudatur et alget"

Friedrich Merz Foto

„Dann lassen wir ihn wehen, den kalten Wind“

—  Friedrich Merz deutscher Politiker (CDU), MdB, MdEP 1955

Auf die Ankündigung des Gewerkschaftsvorsitzenden Frank Bsirske von Kampfmaßnahmen für den Fall von Änderungen des Kündigungsschutzes und grundlegender Arbeitsmarktreformen, 2. April 2003 in der ARD, zitiert nach welt.de http://www.welt.de/print-welt/article364398/Wind_der_Veraenderung.html vom 4.02.2003, zitiert in Wirtschaftsdienst 2, 2003, zbw.eu http://www.zbw.eu/zbw-publikationen/wd/2003/wd_docs_2003/wd0302-straubhaar.pdf

Ähnliche Themen