„Demokratie, das ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf über die nächste Mahlzeit abstimmen. Freiheit, das ist, wenn das Schaf bewaffnet ist und die Abstimmung anficht.“

Original

Democracy is two wolves and a lamb voting on what to have for lunch. Liberty is a well-armed lamb contesting the vote.

Widely attributed to Franklin on the Internet, sometimes without the second sentence. It is not found in any of his known writings, and the word "lunch" is not known to have appeared anywhere in English literature until the 1820s, decades after his death. The phrasing itself has a very modern tone and the second sentence especially might not even be as old as the internet. Some of these observations are made in response to a query at Google Answers. http://answers.google.com/answers/threadview?id=389308
The earliest known similar statements are:
A democracy is two wolves and a lamb voting on what to have for lunch.
Gary Strand, Usenet group sci.environment, 23 April 1990. http://groups.google.com/group/sci.environment/msg/057b1c6389f4776f?dmode=source
Democracy is not freedom. Democracy is two wolves and a lamb voting on what to eat for lunch. Freedom comes from the recognition of certain rights which may not be taken, not even by a 99% vote.
Marvin Simkin, "Individual Rights", Los Angeles Times, 12 January 1992. http://articles.latimes.com/1992-01-12/local/me-358_1_jail-tax-individual-rights-san-diego
Democracy must be something more than two wolves and a sheep voting on what to have for dinner.
James Bovard, Lost Rights: The Destruction of American Liberty (1994), ISBN 0312123337, p. 333.
Also cited as by Bovard in the Sacramento Bee (1994) http://www.giraffe.com/gr_wolves.html
Misattributed
Variante: Democracy is two wolves and a lamb voting on what to have for lunch. Liberty is a well-armed lamb contesting the vote.

Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 13. Februar 2022. Geschichte
Benjamin Franklin Foto
Benjamin Franklin99
amerikanischer Drucker, Verleger, Schriftsteller, Naturwiss… 1706 - 1790

Ähnliche Zitate

Thomas Jefferson Foto
Nikos Kazantzakis Foto
Benjamin Franklin Foto

„Wer sich zum Schaf macht, den fressen die Wölfe.“

—  Benjamin Franklin amerikanischer Drucker, Verleger, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder und Staatsmann 1706 - 1790

Leonie Swann Foto
Joseph Goebbels Foto
José Luis Sampedro Foto

„Demokratie ist nicht die Regierung des Volkes. Was wird gewählt? Was lässt uns abstimmen?.“

—  José Luis Sampedro spanischer Wirtschaftswissenschaftler, Humanist und Schriftsteller 1917 - 2013

Joachim Gauck Foto

„Die direkte Demokratie kann Gefahren bergen, wenn die Bürger über hochkomplexe Themen abstimmen“

—  Joachim Gauck Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland 1940

Tagesanzeiger: https://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/Gauck-warnt-vor-der-direkten-Demokratie/story/25651167 Gauck warnt vor der direkten Demokratie am 01. April 2014

Octavio Paz Foto

„Wenn Freiheit und Demokratie auch keine äquivalenten Begriffe sind, so sind sie doch komplementär: Ohne Freiheit ist die Demokratie Despotie, ohne Demokratie ist die Freiheit eine Chimäre.“

—  Octavio Paz mexikanischer Schriftsteller, Diplomat und Nobelpreisträger 1914 - 1998

Zwiesprache. Essays zu Kunst und Literatur. Aus dem Spanischen von Elke Wehr und Rudolf Wittkopf. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1984. S. 236
"Por todo esto, aunque libertad y democracia no son términos equivalentes, son complementarios: sin libertad la democracia es despotismo, sin democracia la libertad es quimera." - “La tradición liberal”, Rede zur Verleihung des Cervantespreises 1981 in Alcalá de Henares am 23. April 1982. rtve.es http://www.rtve.es/rtve/20141020/discurso-octavio-paz-premio-cervantes-1981/1032986.shtml

Hans-Hermann Hoppe Foto

„Freiheit statt Demokratie!“

—  Hans-Hermann Hoppe deutscher Volkswirt 1949

Freiheit statt Demokratie: Der libertäre Vordenker und bekennende "Antidemokrat" Hans-Hermann Hoppe über seine provokanten Thesen. Interview in Junge Freiheit, Nr. 26/05, 24. Juni 2005. S.3. Archiv Junge Freiheit http://www.jf-archiv.de/archiv05/200526062409.htm

Charles Bukowski Foto
George Orwell Foto
George Orwell Foto

„Freiheit ist die Freiheit zu sagen, dass zwei plus zwei vier ist. Wenn das gewährt ist, folgt alles weitere.“

—  George Orwell, buch 1984

"1984 - Nineteen Eighty-Four" / Winston Smith
Original engl.: "Freedom is the freedom to say that two plus two make four. If that is granted, all else follows." - 1984 - Nineteen Eighty-Four, 1st World Publishing, 2004, Seite 102 http://books.google.de/books?id=w-rb62wiFAwC&pg=PA102, letzter Satz des 7. Kapitels.
1984 - Nineteen Eighty-Four

Mark Twain Foto
Rudolf von Jhering Foto

„Dass die Wölfe nach Freiheit schreien, ist begreiflich; wenn die Schaafe in ihr Geschrei einstimmen, so beweisen sie damit nur, dass sie Schaafe sind.“

—  Rudolf von Jhering deutscher Jurist 1818 - 1892

Der Zweck im Recht. Erster Band. Leipzig: Breitkopf & Härtel, 1877. S. 146.
Der Zweck im Recht

Josef Stalin Foto
Franz von Assisi Foto
Bill Gates Foto
Voltaire Foto

„Zwei Dinge bedeuten mir Leben: die Freiheit und das Objekt meiner Liebe.“

—  Voltaire Autor der französischen und europäischen Aufklärung 1694 - 1778

Der ehrliche Hurone, Kap. 13
Original: Original franz.: "j’avais deux vies: la liberté et l’objet de mon amour."

Thomas Hobbes Foto

„Der Mensch ist ein Wolf für den Menschen.“

—  Thomas Hobbes englischer Mathematiker, Staatstheoretiker und Philosoph 1588 - 1679

Ähnliche Themen