„Sie sagen, ich habe praktisch nichts angefangen, aber das stimmt nicht. Wir fangen mit allem an, was es gibt. So machen wir es möglich.“

—  Henry Ford

Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 3. Juni 2021. Geschichte
Henry Ford Foto
Henry Ford90
Gründer des Automobilherstellers Ford Motor Company 1863 - 1947

Ähnliche Zitate

Stephen King Foto
Immanuel Kant Foto

„In praktischer (moralisch-praktischer) Bedeutung aber ist ein Glaube an das Übersinnliche nicht allein möglich, sondern er ist gar mit dieser unzertrennlich verbunden.“

—  Immanuel Kant deutschsprachiger Philosoph der Aufklärung 1724 - 1804

Von einem neuerdings erhobenen vornehmen Ton in der Philosophie, A 406
Von einem neuerdings erhobenen vornehmen Ton in der Philosophie (1796)

Eduard von Bauernfeld Foto

„Wie fangen wir's an? // Das sage mir Einer! // Lang leben will Jedermann, // Alt werden Keiner.“

—  Eduard von Bauernfeld österreichischer Lustspieldichter 1802 - 1890

Poetisches Tagebuch, 1843, Verlag von Freund & Jeckel, Berlin 1887, S. 52,

Falco Foto

„Wenn du mich heute auf die Straße setzt und gibst mir eine Mark und sagst: «Du bist ein Niemand«, dann fahr ich mit dem Autobus ins Studio und fang' wieder von vorne an.“

—  Falco österreichischer Musiker 1957 - 1998

Falco Extrablatt, Bravo, 45/1986, 30. Oktober 1986

Vergil Foto

„Fangen wir mit der Hauptsache an.“

—  Vergil römische Dichter -70 - -19 v.Chr

Eklogen III, 60 / Damoetas
Original lat.: "Ab Iove principium."

Nicolaus Copernicus Foto
Henry Ford Foto
George Orwell Foto
Rosa Parks Foto
Parmenides von Elea Foto

„Nötig ist dies zu sagen und zu denken, daß nur das Seiende existiert. Denn seine Existenz ist möglich, die des Nichtseienden dagegen nicht.“

—  Parmenides von Elea vorsokratischer Philosoph -501 - -470 v.Chr

Fragmente, B 6
Original griech.: "χρὴ τὸ λὲγειν τε νοεῖν τ᾿ ἐὸν ἔμμεναι: ἔστι γὰρ εἶναι, μηδὲν δ᾿ οὐκ ἔστιν·"
Lehrgedicht: Über die Natur

„Fangen Sie mit einem Wunsch an, der Ihnen wirklich wichtig ist.“

—  Gabriele Oettingen deutsche Biologin, Professorin für Psychologie 1953

Novalis Foto

„Hypothesen sind Netze, nur der wird fangen, der auswirft.“

—  Novalis deutscher Dichter der Frühromantik 1772 - 1801

Distichen
Andere

Immanuel Kant Foto
Dmitri Iwanowitsch Mendelejew Foto

„Es gibt nichts auf dieser Welt, wovor ich Angst habe, es zu sagen.“

—  Dmitri Iwanowitsch Mendelejew russischer Chemiker und Mitbegründer des Periodensystems der Elemente 1834 - 1907

Desmond Tutu Foto

„Ich bin kein Staatsmann. Ich kann nur sagen, was ich glaube, was Politiker machen sollen. Politik ist, wie man gerne sagt, die Kunst des Möglichen.“

—  Desmond Tutu südafrikanischer Bischof und Friedensnobelpreisträger 1931

Stern Nr. 28/2008 vom 3. Juli 2008, S. 52

Albert Camus Foto
Heinrich Himmler Foto
Jerome David Salinger Foto

„Man sollte nie jemand etwas erzählen. Sonst fangen sie alle an einem zu fehlen.“

—  Jerome David Salinger, buch Der Fänger im Roggen

"Der Fänger im Roggen". Deutsch von Heinrich Böll. Kiepenheuer und Witsch Köln 1962. Die letzten Sätze des Romans.
Original engl.: "Don't ever tell anybody anything. If you do, you start missing everybody."

Ähnliche Themen