„Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“

Themen
wind, segel
 Aristoteles Foto
Aristoteles74
klassischer griechischer Philosoph -384 - -322 v.Chr
Werbung

Ähnliche Zitate

Dolly Parton Foto

„Wir können den Wind nicht steuern, aber wir können die Segel anpassen.“

—  Dolly Parton US-amerikanische Country-Sängerin und Schauspielerin 1946

„Natürlich können wir die Winde nicht verstärken. Aber jeder von uns kann das Segel aufstellen, damit wir den Wind, wenn er kommt, einfangen können.“

—  Ernst Friedrich Schumacher britischer Ökonom deutscher Herkunft 1911 - 1977
Die Rückkehr zum menschlichen Maß : Alternativen für Wirtschaft und Technik; 20.-22. Tsd. - Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1979 - ISBN 3-498-06121-6

Werbung
William Penn Foto

„Sei vorsichtig da, wo mehr Segel als Ballast vorhanden ist.“

—  William Penn gründete die Kolonie Pennsylvania 1644 - 1718
Früchte der Einsamkeit

Wilhelm Gerhard Foto

„Auf, Matrosen, die Anker gelichtet, // Segel gespannt, den Kompass gerichtet.“

—  Wilhelm Gerhard deutscher Dramaturg und Lyriker 1780 - 1858
Maskenkalender, Matrose

Friedrich von Logau Foto
Arthur Koestler Foto
Georg Christoph Lichtenberg Foto
Werbung
Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Hier ruht er, wenn der Wind nicht weht!“

—  Gotthold Ephraim Lessing deutscher Dichter der Aufklärung 1729 - 1781

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Die Welle beugt sich jedem Winde gern.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Faust II, Vers 7853 / Thales

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Citát „Liebe ist wie der Wind. Man kann sie nicht sehen, aber fühlen.“
Nicholas Sparks Foto
Werbung
Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Grabschrift auf einen Gehenkten
Hier ruht er, wenn der Wind nicht weht!“

—  Gotthold Ephraim Lessing deutscher Dichter der Aufklärung 1729 - 1781
Sinngedichte. Mit 35 Abbildungen nach Stichen von Daniel Chodowiecki

 Hafes Foto
 Petron Foto

„Wer Geld hat, segelt mit günstigem Winde.“

—  Petron römischer Schriftsteller 27 - 66
Satiren, 137

Citát „Wenn man nicht weiß, welchen Hafen man ansteuert, ist kein Wind günstig.“
 Seneca d.J. Foto

„Wenn man nicht weiß, welchen Hafen man ansteuert, ist kein Wind günstig.“

—  Seneca d.J. römischer Philosoph -4 - 65 v.Chr
Moralische Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), VIII, LXXI, 3