Zitate von Alma Mahler-Werfel

Alma Mahler-WerfelFoto

3  0

Alma Mahler-Werfel

Geburtstag:31. August 1879
Todesdatum:11. Dezember 1964

Alma Maria Mahler-Werfel war eine Persönlichkeit der Kunst-, Musik- und Literaturszene in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Sie war die Ehefrau des Komponisten Gustav Mahler, des Architekten Walter Gropius und des Dichters Franz Werfel sowie Gefährtin des Malers Oskar Kokoschka und weiterer prominenter Männer. Als Gastgeberin künstlerischer Salons versammelte sie in Wien wie New York Künstler und Prominente um sich. Sie wurde als Femme fatale beschrieben, vielfach porträtiert und musikalisch verewigt. Von ihrem eigenen künstlerischen Schaffen sind nur einige Kunstlieder erhalten.

Zitate Alma Mahler-Werfel

Bestellen Sie Zitate:



Alma Mahler-Werfel Foto
Alma Mahler-Werfel3
österreichische Komponistin
„Man kann keine Ehe auf Distanz führen.“ Mein Leben. Fischer-Taschenbuch-Verlag, Frankfurt am Main 1990. S. 83

Alma Mahler-Werfel Foto
Alma Mahler-Werfel3
österreichische Komponistin
„Mich dürstet nach Vergewaltigung! Wer immer es auch sei!“ Tagebucheintrag 24. Juli 1901. Tagebuch-Suiten 1898-1902. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 1997. S. 693. Zitiert nach Anton Uhl: Zwischen Dionysos und Buddha. Norderstedt 2010. S. 45 Google Books, und Klaus Harprecht: Die Katze und die Genies. DIE ZEIT, 10/1998

Ähnliche Autoren