„Jeder Tropfen im Ozean zählt.“

—  Yoko Ono
Original

Every drop in the ocean counts.

Übersetzt von Monnystr
Themen
meer, tropfen
Yoko Ono Foto
Yoko Ono14
japanische Künstlerin, Autorin und Friedensaktivistin 1933
Werbung

Ähnliche Zitate

Citát „Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean.“
Isaac Newton Foto

„Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean.“

—  Isaac Newton englischer Naturforscher und Verwaltungsbeamter 1643 - 1727

Diogenes von Sinope Foto

„Ein Tropfen Glück ist mehr als ein Faß Geist.“

—  Diogenes von Sinope griechischer Philosoph, Schüler des Antisthenes -404 - -322 v.Chr

Werbung
Citát „Der Tropfen höhlt den Stein.“
 Ovid Foto

„Der Tropfen höhlt den Stein.“

—  Ovid römischer Dichter -43 - 17 v.Chr
Ex Ponto (Briefe aus der Verbannung) IV, Brief X (an Albinovanus) 5 (meist zitiert als Steter Tropfen höhlt den Stein)

Friedrich Von Bodenstedt Foto
Ralph Waldo Emerson Foto
Khalil Gibran Foto
Viktor Schauberger Foto

„In jedem Tropfen Quellwasser sind mehr Kräfte vorhanden, als ein mittleres Kraftwerk der Gegenwart zu erzeugen vermag.“

—  Viktor Schauberger österreichischer Förster, Forscher und Erfinder 1885 - 1958
Unsere sinnlose Arbeit, S. 35

Gottfried Keller Foto
Ludwig Uhland Foto

„Glauben Sie, meine Herren, es wird kein Haupt über Deutschland leuchten, das nicht mit einem vollen Tropfen demokratischen Öls gesalbt ist!“

—  Ludwig Uhland Dichter, Literaturwissenschaftler und Landtagsabgeordneter 1787 - 1862
In einer Rede vor der deutschen Nationalversammlung im Frankfurter Parlament am 22. Januar 1849. In: Ludwig Fränkel: Uhlands Werke. 2. Band. Leipzig und Wien, o. J. S. 337. Internet Archive

Adalbert Stifter Foto

„[…] es regnet viele Tropfen, ehe man Einsicht gewinnt, und Jahre vergehen, ehe man weise wird.“

—  Adalbert Stifter 1805 - 1868
"Der Hochwald, 1841, zitiert nach: Sammlung Hofenberg, Hrsg. Karl-Maria Guth, 4. Auflage, Verlag der Contumax GmbH & Co. KG, Berlin 2015, S. 51,

Friedrich V. von Dänemark Foto
 Nezāmī Foto
Justus Möser Foto

„Die Thräne des liebenden Mädgens, […] steht wie der Thau auf der Rose; aber die auf den Wangen einer Frau, ist für den Mann ein Tropfen Gift, den er um alles in der Welt nicht verschlucken möchte.“

—  Justus Möser deutscher Schriftsteller und Politiker 1720 - 1794
Nachschrift. Aus: Patriotische Phantasien. 4. Theil. Hrsg. von seiner Tochter J. W. J. v. Voigt, geb. Möser. Berlin: Nicolai, 1786. S. 57. Google Books

Friedrich Hölderlin Foto
Erich Maria Remarque Foto
Albert Einstein Foto

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“