„Glaubt mir, für meine Mutter ist das nicht nur Schauspielerei; sich im Bett harpunieren zu lassen ist eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen.“

—  Chuck Palahniuk, Doomed
Chuck Palahniuk Foto
Chuck Palahniuk32
US-amerikanischer Autor 1962
Werbung

Ähnliche Zitate

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Thomas Carlyle Foto
Werbung
Robert Reinick Foto

„Sonne hat sich müd' gelaufen, spricht: »Nun laß ich's sein!« // Geht zu Bett und schließt die Augen und schläft ruhig ein.“

—  Robert Reinick deutscher Maler und Dichter 1805 - 1852
Herbst. In: Märchen-, Lieder- und Geschichtenbuch. Bielefeld und Leipzig: Velhagen & Klasing. 9. unv. Auflage, 1889, S. 44 Commons

Frédéric Chopin Foto

„Mutter, meine arme Mutter.“

—  Frédéric Chopin polnischer Komponist 1810 - 1849
Letzte Worte, 17. Oktober 1849

Walter Benjamin Foto

„Bücher und Dirnen kann man ins Bett nehmen.“

—  Walter Benjamin deutscher Schriftsteller, Kritiker und Philosoph 1892 - 1940
Einbahnstrasse. Darin Nr. 13

Gerhard Uhlenbruck Foto
Xokonoschtletl Gomora Foto

„Wir sind Brüder und Schwestern, denn wir haben alle dieselbe Mutter – Mutter Erde.“

—  Xokonoschtletl Gomora mexikanischer Buchautor und Referent 1951
Ansichten eines Wilden über die zivilisierten Menschen, Gfw-Verlag, Heidenheim 1993, S. 7, ISBN 3-926876-07-7

Oscar Wilde Foto
Werbung
Karl Kraus Foto
Monika Maron Foto

„Man kann eine Frau ja auch wie eine Frau behandeln, ohne mit ihr ins Bett zu gehen.“

—  Monika Maron deutsche Schriftstellerin 1941
DER SPIEGEL Nr.30/2007 vom 23. Juli 2007. S. 140

Sylvia Day Foto

„Wer kämpft, muss einen Ort haben, wohin er den Kopf betten kann.“

—  Erwin Guido Kolbenheyer österreichischer Romanautor, Dramatiker und Lyriker der faschistischen Epoche 1878 - 1962
Klaas Y, Der große Neutrale

Werbung
Diese Übersetzung wartet auf eine Überprüfung. Ist es korrekt?
Marilyn Monroe Foto

„Was ich im Bett trage? Natürlich Chanel Nr. 5“

—  Marilyn Monroe US-amerikanische Schaupielerin 1926 - 1962

Ingeborg Bachmann Foto
Annette von Droste-Hülshoff Foto

„Ach, eine Mutter hat man einmal nur!“

—  Annette von Droste-Hülshoff deutsche Schriftstellerin und Komponistin 1797 - 1848
Der Brief aus der Heimat

Friedrich Nietzsche Foto

„Mutter ich bin dumm.“

—  Friedrich Nietzsche deutscher Philosoph und klassischer Philologe 1844 - 1900