„Früher habe ich mich mit Drogen und anderen schlimmen Sachen vollgepumpt. Heute gehe ich lieber mit einem schönen Mädchen ins Bett.“

—  Mick Jagger, Stern Nr. 13/1983, S. 5
Mick Jagger Foto
Mick Jagger1
britischer Musiker, Sänger der Rolling Stones 1943
Werbung

Ähnliche Zitate

Oscar Wilde Foto

„[Auf dem Lande] steht man so früh auf, weil man so viel zu tun hat, und legt sich so früh zu Bett, weil man so wenig zu denken hat.“

—  Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900
Das Bildnis des Dorian Gray, Kapitel 15 / Lady Narborough

Werbung
Monika Maron Foto

„Man kann eine Frau ja auch wie eine Frau behandeln, ohne mit ihr ins Bett zu gehen.“

—  Monika Maron deutsche Schriftstellerin 1941
DER SPIEGEL Nr.30/2007 vom 23. Juli 2007. S. 140

Heinrich Mann Foto

„Wenn ein Mädchen mit fünfzehn nicht schön ist, wird sie es nie.“

—  Gillian Rubinstein britische Autorin 1942
Das Schwert in der Stille, Lady Maruyama Naomi

Gerhard Uhlenbruck Foto
Giorgio Baffo Foto
Ursula von der Leyen Foto

„Ich finde es nicht schlimm, dass Mädchen in Sachen Bildung an den Jungen vorbeiziehen.“

—  Ursula von der Leyen deutsche Politikerin, Verteidigungsministerin 1958
Berliner Zeitung vom 29.9.2006, bundesregierung. de

Werbung
Rita Hayworth Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Aber jemand, der von einer falschen Sache überzeugt ist, ist mir lieber als einer, der von gar nichts überzeugt ist.“

—  Christine Brückner deutsche Schriftstellerin 1921 - 1996
Jauche und Levkojen. Ex Libris Ausgabe, Frankfurt am Main, 1990, S. 183. ISBN 3-550-08570-2

Werbung
Benjamin Franklin Foto

„Früh zu Bett und früh aufstehen macht den Menschen gesund, reich und klug.“

—  Benjamin Franklin amerikanischer Drucker, Verleger, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder und Staatsmann 1706 - 1790

„Ich gehe auf etwas zu, von dem ich lieber weglaufen sollte?“

—  Shirley Jackson US-amerikanische Schriftstellerin 1916 - 1965

Original: Am I walking toward something I should be running away from?
Ludwig Börne Foto

„Tugenden und Mädchen sind am schönsten, ehe sie wissen, daß sie schön sind.“

—  Ludwig Börne deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker 1786 - 1837
Kritische Schriften. Hg. von Edgar Schumacher. Zürich: Artemis-Verlag, 1964. Seite 256

Walther von der Vogelweide Foto
Folgend