„Ein Tag ohne Bier ist wie ein Tag ohne Wein.“

—  Thomas Kapielski, "Weltgunst", Merve Verlag Berlin, 2004, ISBN 3883962023, Seite 87.
Thomas Kapielski Foto
Thomas Kapielski5
deutscher Autor, bildender Künstler, Musiker 1951
Werbung

Ähnliche Zitate

George Gordon Byron Foto

„Laßt uns Wein und Frauen, Heiterkeit und Gelächter genießen, Predigten und Sodawasser am Tag danach.“

—  George Gordon Byron britischer Dichter 1788 - 1824
Don Juan, 2. Gesang CLXXVIII Original engl.: "Let us have wine and women, mirth and laughter, // Sermons and soda-water the day after."

 Rihanna Foto
Werbung
 Paracelsus Foto

„Ein Tag im Frühling ohne Veilchenduft ist ein verlorener Tag.“

—  Paracelsus Arzt, Alchemist, Astrologe, Naturforscher, Mystiker, Laientheologe und Philosoph 1493 - 1541

Mark Twain Foto
 Heraklit Foto

„Ein Tag ist wie der andere.“

—  Heraklit griechischer vorsokratischer Philosoph -535 - -475 v.Chr

 Laotse Foto

„Nach Wissen suchen, heißt Tag für Tag dazu gewinnen.“

—  Laotse legendärer chinesischer Philosoph -604
Kapitel 48, zitiert nach "365 Tage Harmonie" vom Verlag DuMont

Friedrich Nietzsche Foto
Ralph Waldo Emerson Foto

„Schreiben Sie sich auf, dass jeder Tag der beste Tag im Jahr ist.“

—  Ralph Waldo Emerson US-amerikanischer Philosoph und Schriftsteller 1803 - 1882

Titus Livius Foto

„Es ist noch nicht aller Tage Abend“

—  Titus Livius römischer Geschichtsschreiber -59 - 17 v.Chr
Ab urbe condita 39, 26, 9

Eduard von Bauernfeld Foto
Theodor Storm Foto

„Der Nebel steigt, es fällt das Laub; // Schenk ein den Wein, den holden! // Wir wollen uns den grauen Tag // Vergolden, ja vergolden!“

—  Theodor Storm deutscher Schriftsteller und Jurist 1817 - 1888
Oktoberlied. In: Sämtliche Werke in vier Bänden. Herausgegeben von Peter Goldammer, Band 1, 4. Auflage, Berlin und Weimar: Aufbau, 1978, S. 109, zeno.org http://www.zeno.org/Literatur/M/Storm,+Theodor/Gedichte/Gedichte+(Ausgabe+1885)/Erstes+Buch/Oktoberlied

Dean Acheson Foto
Patrick Rothfuss Foto
Klaus Groth Foto

„Warum denn warten // Von Tag zu Tag? // Es blüht im Garten // Was blühen mag.“

—  Klaus Groth Niederdeutscher Lyriker und Schriftsteller 1819 - 1899
Komm bald! In: Gesammelte Werke, Vierter Band, Verlag von Lipsius & Tischer, Kiel und Leipzig 1909, S. 339,

Immanuel Kant Foto
Jürgen Tietz Foto

„Unser Alltag wird zu einem wesentlichen Teil durch die Architektur bestimmt, die uns Tag für Tag umgibt.“

—  Jürgen Tietz deutscher Architekturkritiker 1964
1998 in: Geschichte der Architektur des 20. Jahrhunderts, ISBN 3829005121

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“