„Wir brauchen für den Umgang mit Tieren keine neue Moral. Wir müssen lediglich aufhören, Tiere willkürlich aus der vorhandenen Moral auszuschließen.“

http://www.vebu.de/tiere-a-ethik/philosophie-und-tierrechte/316-wir-brauchen-keine-neue-moral

Letzte Aktualisierung 21. Mai 2020. Geschichte
Helmut Kaplan Foto
Helmut Kaplan8
österreichischer Tierrechtler und Publizist 1952

Ähnliche Zitate

Anton Szandor LaVey Foto

„Satan bedeutet, daß der Mensch lediglich ein Tier unter anderen Tieren ist“

—  Anton Szandor LaVey, buch Satanische Bibel

Die Satanische Bibel, Second Sight Books, 1999 Berlin, ISBN 3-00-004343-8, S. 29. Übersetzer: Ingrid Meyer

Arthur Schopenhauer Foto

„Da ergiebt sich, daß Moral-Predigen leicht, Moral-Begründen schwer ist.“

—  Arthur Schopenhauer deutscher Philosoph 1788 - 1860

Willen in der Natur, Hinweisung auf die Ethik
Ueber den Willen in der Natur

Peter Rosegger Foto
Francis Picabia Foto

„Moral ist das Rückgrat der Schwachsinnigen“

—  Francis Picabia kubanischer Schriftsteller, Maler, Grafiker 1879 - 1953

Aphorismen

Robert Schumann Foto

„Die Gesetze der Moral sind auch die der Kunst.“

—  Robert Schumann deutscher Komponist der Romantik 1810 - 1856

S. 4
Musikalische Haus- und Lebensregeln

Friedrich Schlegel Foto

„Wo Politik ist oder Oekonomie, da ist keine Moral.“

—  Friedrich Schlegel deutscher Kulturphilosoph, Kritiker, Literaturhistoriker und Übersetzer 1772 - 1829

Theodor Fontane Foto

„Moral ist gut, Erbschaft ist besser.“

—  Theodor Fontane Deutscher Schriftsteller 1819 - 1898

Brief an Martha Fontane (25.1.1894). Aus: Theodor Fontane und Martha Fontane. Ein Familienbriefnetz. hg. von Regina Dieterle. Berlin/New York: Walter de Gruyter. 2002. S. 457. ISBN 3110158817
Briefe

Friedrich Nietzsche Foto

„Schiller: oder der Moral-Trompeter von Säckingen.“

—  Friedrich Nietzsche deutscher Philosoph und klassischer Philologe 1844 - 1900

Götzen-Dämmerung, Streifzüge eines Unzeitgemässen, 1.
Götzen-Dämmerung

Georg Büchner Foto

„Moral, das ist, wenn man moralisch ist […]“

—  Georg Büchner Deutscher Schriftsteller, Naturwissenschaftler und Revolutionär 1813 - 1837

Wozzeck / Hauptmann, S. 164
Woyzeck (1837)

Kurt Tucholský Foto
Ayn Rand Foto

„Wenn irgendeine Zivilisation überleben soll, müssen die Menschen die Moral des Altruismus ablehnen.“

—  Ayn Rand US-amerikanische Schriftstellerin und Philosophin russischer Herkunft 1905 - 1982

Mustafa Cerić Foto

„Wir brauchen eine neue Aufklärung, wir müssen die Aufklärung neu aufhellen.“

—  Mustafa Cerić bosnisch-herzegowinischer islamischer Theologe, Großmufti von Bosnien-Herzegowina 1952

25. November 2007, Ludwig-Maximilian-Universität in München, gruenhelme.de http://www.gruenhelme.de/440.php

Franz von Assisi Foto
Colette Foto

„Wo die Moral sich nicht überall einnistet. Ich habe einen Sittenrichter geboren.“

—  Colette französische Schriftstellerin, Kabarettistin und Journalistin (1873-1954) 1873 - 1954

Cheri and The Last of Cheri

Bertolt Brecht Foto

„Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral.“

—  Bertolt Brecht, Die Dreigroschenoper

Denn wovon lebt der Mensch? In: Die Dreigroschenoper : der Erstdruck 1928. Mit einem Kommentar hrsg. von Joachim Lucchesi. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2004. S. 67. ISBN 3-518-18848-8
Variante: Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral.

Gaius Julius Caesar Foto

„Zu den wilden Tieren.“

—  Gaius Julius Caesar römischer Staatsmann, Feldherr und Autor -100 - -44 v.Chr

Josemaría Escrivá Foto

„Die Religion ist die größte Rebellion des Menschen, der nicht leben will wie ein Tier, der sich nicht zufrieden gibt und nicht zur Ruhe kommt, bevor er seinen Schöpfer kennt und Umgang mit ihm hat.“

—  Josemaría Escrivá spanischer Geistlicher, Gründer des Opus Dei 1902 - 1975

Josemaría Escrivá: "Gespräche mit Msgr. Escrivá de Balaguer", 4. Aufl., Adamas-Verlag, Köln 1992, Nr. 73, escrivaworks.org http://de.escrivaworks.org/book/gesprache-nummern-73.htm.

„Für die Moral ist es sehr gefährlich, der Stärkere zu sein.“

—  Gert von Paczensky deutscher Journalist und Restaurantkritiker 1925 - 2014

„Weiße Herrschaft. Eine Geschichte des Kolonialismus.“, 1979, S. 7

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“