„Das Gebet ist ein Selbstgespräch mit dem Göttlichen in uns, es ist ein Gespräch mit dem Gotte und ein Kampf mit dem Menschen in uns um die Bereitschaft der Seele.“

Der Wanderer zwischen beiden Welten
"Der Wanderer zwischen beiden Welten" (1916)

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 3. Juni 2021. Geschichte
Walter Flex Foto
Walter Flex12
deutscher Dichter 1887 - 1917

Ähnliche Zitate

Walter Flex Foto

„Im Gebete sollen wir nicht mit Gott, Gott soll mit uns kämpfen.“

—  Walter Flex deutscher Dichter 1887 - 1917

Der Wanderer zwischen beiden Welten
"Der Wanderer zwischen beiden Welten" (1916)

Dieter Bohlen Foto

„Ein Gebet ist immer auch ein Selbstgespräch, da will man nicht lügen oder rumschleimen, man muss da Tacheles reden.“

—  Dieter Bohlen deutscher Musiker, Produzent und Songwriter 1954

Stern Nr. 41/2008 vom 2. Oktober 2008, S. 168

Zygmunt Bauman Foto
Dietrich Bonhoeffer Foto

„Die Kraft des Menschen ist das Gebet. Beten ist Atem holen aus Gott. Beten heißt sich Gott anvertrauen. Das Gebet ist das Herz christlichen Lebens.“

—  Dietrich Bonhoeffer deutscher evangelisch-lutherischer Theologe 1906 - 1945

Von guten Mächten wunderbar geborgen: Mit Aquarellen von Andreas Felger

Manfred Weber Foto

„Die Kraft des Menschen ist das Gebet. Beten ist Atemholen aus Gott; beten heißt sich Gott anvertrauen.“

—  Manfred Weber deutscher Politiker (CSU), MdEP 1972

Dietrich Bonhoeffer. Worte für jeden Tag

Demokrit Foto
Oscar Wilde Foto

„Wenn die Götter uns strafen wollen, erhören sie unsere Gebete.“

—  Oscar Wilde, Ein idealer Gatte

Ein idealer Gatte, 2. Akt / Sir Robert Chiltern
Original engl.: "When the gods wish to punish us they answer our prayers."
Ein idealer Gatte - An Ideal Husband

Joseph Murphy Foto
Richard von Weizsäcker Foto

„Der Freund des Gespräches aber ist der Freund des Friedens, der nur auf dem Gespräch der Menschen miteinander ruhen kann.“

—  Richard von Weizsäcker ehemaliger Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland 1920 - 2015

Ansprache auf dem Weltkongress der Germanisten in Göttingen 1985. In: Ansprachen, Plenarvorträge, Berichte. Herausgeber Albrecht Schöne. Niemeyer 1986 ISBN 978-3-484-10524-9. S. 7

Mahátma Gándhí Foto

„Wenn Sie einmal die Existenz Gottes annehmen, dann ist die Notwendigkeit des Gebets unbezweifelbar.“

—  Mahátma Gándhí indischer Politiker 1869 - 1948

The Nation's Voice

Clive Staples Lewis Foto
Manfred Weber Foto
Anselm Grün Foto

„Die Seele ist […] der Ort, wo der Mensch mit dem Göttlichen in Berührung kommt. Man braucht vielleicht keinen konkreten Glauben, aber eine Ahnung von der Existenz eines Größeren.“

—  Anselm Grün deutscher Ordensgeistlicher und Autor spiritueller Bücher 1945

Stern Nr. 38/2008 vom 11. September 2008, S. 119
Interview mit Peter Sandmeyer, Stern Nr. 38/2008 vom 11. September 2008, S. 118, stern.de http://www.stern.de/gesundheit/alter-die-seele-verschleisst-nicht-1515219.html

Heraklit Foto
Thomas von Aquin Foto

„Wohl können wir Gott unser Herz öffnen, aber nicht ohne göttliche Hilfe.“

—  Thomas von Aquin dominikanischer Philosoph und Theologe 1225 - 1274

"Quaestiones disputatae de veritate (Untersuchungen über die Wahrheit) q. 24, art. 15, ad 2"

Diese Übersetzung wartet auf eine Überprüfung. Ist es korrekt?
Victor Hugo Foto
Eleanor Roosevelt Foto

„Niemand kann Dir ein Minderwertigkeitsgefühl aufzwingen ohne Deine Bereitschaft dazu.“

—  Eleanor Roosevelt US-amerikanische Menschenrechtsaktivistin 1884 - 1962

Übersetzung: Wikiquote
"No one can make you feel inferior without your consent." - seit 1940 vielfach als Äußerung Roosevelts verbreitet und dabei manchmal fälschlich als Zitat aus ihrer Autobiographie "This Is My Story" ausgegeben. In Wirklichkeit handelt es sich um eine nicht unbedingt von Roosevelt stammende oder autorisierte Paraphrasierung ihrer Antwort bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus auf die Frage, ob der Arbeitsminister (Secretary of Labor) durch die Weigerung des Vertreters der Universität Berkeley, den Minister 1935 als Redner bei der Feier zum Gründungstag der Universität willkommen zu heißen, brüskiert worden sei:
“A snub” defined the first lady, “is the effort of a person who feels superior to make someone else feel inferior. To do so, he has to find someone who can be made to feel inferior.” - https://quoteinvestigator.com/2012/04/30/no-one-inferior/
Zugeschrieben

Nikos Kazantzakis Foto
Friedrich Nietzsche Foto

„Gegen die Langeweile kämpfen Götter selbst vergebens.“

—  Friedrich Nietzsche, buch Der Antichrist

The Antichrist (1888)
Quelle: The Anti-Christ

Friedrich Schiller Foto

„Mit (der) Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.“

—  Friedrich Schiller, Die Jungfrau von Orleans

Die Jungfrau von Orleans, III,6 / Talbot
Die Jungfrau von Orléans (1801)

Ähnliche Themen