„Das Leben ist ein Paradies, und alle sind wir im Paradiese, wir wollen es nur nicht wahrhaben; wenn wir es aber wahrhaben wollten, so würden wir morgen im Paradiese sein.“

—  Fjodor Dostojewski, Die Brüder Karamasow
Fjodor Dostojewski Foto
Fjodor Dostojewski37
Russischer Schriftsteller des 19. Jahrhunderts 1821 - 1881
Werbung

Ähnliche Zitate

 Novalis Foto

„Jeder geliebte Gegenstand ist der Mittelpunkt eines Paradieses.“

—  Novalis deutscher Dichter der Frühromantik 1772 - 1801
Blütenstaub § 51

Wolfgang Hildesheimer Foto
Werbung
Conrad Ferdinand Meyer Foto

„Im Paradiese selber träfe man // Wohl einen an, den man nicht leiden kann.“

—  Conrad Ferdinand Meyer Schweizer Dichter des Realismus 1825 - 1898
Huttens letzte Tage: XLIV. Der Schaffner. 20. Auflage. Leipzig: Haessel, 1901. S. 112. Google Books-USA*

Taylor Caldwell Foto

„Eines der Kümmernisse des Lebens ist die Unbeständigkeit aller Freuden. Sollen wir uns deshalb heute des Vergnügens und der Freude berauben, nur weil sie uns morgen vielleicht entschwinden?“

—  Taylor Caldwell englische Schriftstellerin 1900 - 1985
Geliebter und berühmter Arzt; Quelle zum Beispiel folgende Ausgabe: Pabel-Moewig Verlag, 1987, ISBN 3701400156

Friedrich Schiller Foto

„Ein Augenblick, gelebt im Paradiese, // Wird nicht zu teuer mit dem Tod gebüßt.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
Don Carlos I,5 / Don Carlos

Jakob Böhme Foto

„Nun fahre ich hin ins Paradies!“

—  Jakob Böhme 1575 - 1624
Letzte Worte, 17. November 1624. Überliefert von Abraham von Frankenberg, zitiert in: Jakob Böhme, Ein biographischer Versuch, Pirna 1801, S. 132 Google Books; ebenso Julius Hamberger in der ADB, Band 3 (1876), Seite 67

David Hilbert Foto

„Aus dem Paradies, das Cantor uns geschaffen, soll uns niemand vertreiben können.“

—  David Hilbert deutscher Mathematiker 1862 - 1943
"Über das Unendliche", Math. Ann. 95

„Zu meiner Vorstellung von Paradies gehört auch die Möglichkeit, es wieder verlassen zu können.“

—  Markus M. Ronner Schweizer Theologe, Publizist und Journalist 1938
Der treffende Geistesblitz

Werbung
Christa Wolf Foto

„Das Paradies kann sich rar machen, das ist so seine Art.“

—  Christa Wolf deutsche Schriftstellerin 1929 - 2011
Nachdenken über Christa T. Sammlung Luchterhand 1971. S. 67 (am Ende des 5. Kapitels)

Citát „Mensch, genieße dein Leben, als müssest morgen du weggehn; Schone dein Leben, als ob ewig du weiletest hier.“
Johann Gottfried Herder Foto

„Mensch, genieße dein Leben, als müssest morgen du weggehn; Schone dein Leben, als ob ewig du weiletest hier.“

—  Johann Gottfried Herder deutscher Dichter, Philosoph, Übersetzer und Theologe der Weimarer Klassik 1744 - 1803
Zerstreute Blätter, Erste Sammlung. S. 13. Die Ungewißheit des Lebens

„Wir sind, um es einmal so zu formulieren, eigentlich nur die Neandertaler von morgen.“

—  Hoimar von Ditfurth deutscher Arzt und Journalist 1921 - 1989
Im Anfang war der Wasserstoff, 1972

Werbung
Hischam Djait Foto

„Zeile für Zeile // Meine eigene Wüste // Zeile für Zeile // Mein Paradies.“

—  Marie Luise Kaschnitz deutsche Lyrikerin und Schriftstellerin 1901 - 1974
Ein Gedicht. Aus: Dein Schweigen - meine Stimme. Hamburg: Claassen, 1962. S. 82

Jorge Luis Borges Foto

„Ich habe mir das Paradies immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.“

—  Jorge Luis Borges argentinischer Schriftsteller 1899 - 1986
Blindheit, in: Die letzte Reise des Odysseus, Fischer-TB, 2. Aufl. 2001, Übers. Gisbert Haefs, S. 188

Folgend