„Neben den Drogen, die heute viele Tausende und vielleicht Millionen vergiften, wird unser Verstand obendrein durch die rund um den Globus verbreitete Emission pseudokosmischen Unsinns befallen.“

Riskante Konzepte

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 5. Juli 2021. Geschichte
Stanisław Lem Foto
Stanisław Lem18
polnischer Philosoph, Essayist und Science-Fiction-Autor 1921 - 2006

Ähnliche Zitate

„Was George Orwell als Zeitalter der Uniformität beschrieben hat, das ist heute das Zeitalter der Globalisierung geworden, die Verteilung der Arbeit rund um den Globus.“

—  Horst W. Opaschowski deutscher Hochschullehrer und Freizeitforscher 1941

"Zehn Gebote für das 21. Jahrhundert", Zukunftstrend 1: Die Globalisierung, zeus.zeit.de http://zeus.zeit.de/text/reden/gesellschaft/200113_opaschowski, 22. März 2001
Zitate über

Jim Morrison Foto

„Drogen sind eine Wette mit deinem Verstand.“

—  Jim Morrison US-amerikanischer Rock n Roll-Sänger und Lyriker 1943 - 1971

Alexander van der Bellen Foto

„Unsere Generation ist die erste, die den schnellen Anstieg der Temperaturen rund um den Globus erlebt und wahrscheinlich die letzte, die eine bevorstehende globale Klimakrise effektiv bekämpfen kann.“

—  Alexander van der Bellen österreichischer Wirtschaftswissenschaftler, Politiker 1944

im Vorfeld der UN-Klimakonferenz in Katowice, 2018, https://www.nzz.ch/wirtschaft/co2-gesetz-wie-die-schweiz-die-klimaziele-erfuellen-koennte-ld.1438071

Friedrich Schiller Foto

„Die Mehrheit? Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, // Verstand ist stets bei wen'gen nur gewesen.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805

Demetrius / Fürst Sapieha
Demetrius - Fragment (entstanden 1805)

George Orwell Foto

„Vielleicht wollte man nicht so sehr geliebt als verstanden werden.“

—  George Orwell britischer Schriftsteller, Essayist und Journalist 1903 - 1950

Salvador Dalí Foto

„Ich nehme keine Drogen. Ich bin eine Droge.“

—  Salvador Dalí spanischer Maler, Grafiker, Schriftsteller, Bildhauer und Bühnenbildner 1904 - 1989

Baltasar Gracián Y Morales Foto

„Viele verlieren den Verstand deshalb nicht, weil sie keinen haben“

—  Baltasar Gracián Y Morales spanischer Schriftsteller, Hochschullehrer und Jesuit 1601 - 1658

Handorakel, übersetzt von Arthur Schopenhauer. 3. Aufl. 1877, S. 22 (nach Büchmann (18. Aufl. 1895, S. 114 archive.org http://archive.org/stream/geflgelteworted08bcgoog#page/n143/mode/2up), http://www.handorakel.de/35
„Muchos por faltos de sentido, no le pierden" — Oraculo manual y Arte de Prudencia (1669). p. 380 /books.google http://books.google.de/books?id=eKqfkvyP9pgC&pg=PA380&dq=sentido; aforismo 35 /es.wikisource http://es.wikisource.org/wiki/Or%C3%A1culo_manual_y_arte_de_la_prudencia:_Aforismos_(26-50)
Handorakel und Kunst der Weltklugheit

Lady Gaga Foto

„Wer mich heute noch Stefani nennt, hat nichts verstanden.“

—  Lady Gaga US-amerikanische Sängerin und Songwriterin. 1986

Stern Nr.45/2010, 4. November 2010, S. 190.

Dieter Nuhr Foto

„Ich glaube, dass viele religiöse und mystische Erlebnisse auf Sauerstoffmangel im Hirn zurückzuführen sind. Oder auf Drogen.“

—  Dieter Nuhr deutscher Kabarettist, Autor und Moderator 1960

TV-Beileger zum Stern Nr. 25/2007 vom 14. Juni 2007, S. 3

Mick Jagger Foto

„Früher habe ich mich mit Drogen und anderen schlimmen Sachen vollgepumpt. Heute gehe ich lieber mit einem schönen Mädchen ins Bett.“

—  Mick Jagger britischer Musiker, Sänger der Rolling Stones 1943

Stern Nr. 13/1983, S. 5

Marie Antoinette Foto

„Es sind heute viele Leute in Versailles“

—  Marie Antoinette Erzherzogin von Österreich 1755 - 1793

einzige Worte, die M. A. je an die Mätresse ihres Schwiegervaters, Madame Dubarry, richtete
« Il y a bien du monde aujourd’hui à Versailles. » - Pierre de Nolhac: Marie-Antoinette et Madame du Barry (1896) fr:wikisource
Zugeschrieben

Pablo Picasso Foto
Éric Pichet Foto
Christoph Kolumbus Foto

„Die Welt ist rund.“

—  Christoph Kolumbus italienischer Seefahrer in spanischen Diensten 1451 - 1506

Rocky Marciano Foto
Albert Hofmann Foto
Georg Büchner Foto
Franz von Assisi Foto

„Ihre Taten sind vielleicht die einzige Predigt, die manche Menschen heute hören.“

—  Franz von Assisi Ordensgründer und Heiliger der römisch-katholischen Kirche 1182 - 1226

Franz von Assisi Foto

„Was Sie tun, ist vielleicht die einzige Predigt, die manche Leute heute hören.“

—  Franz von Assisi Ordensgründer und Heiliger der römisch-katholischen Kirche 1182 - 1226

Ähnliche Themen