„Was für ein Glück für die Regierenden, daß die Menschen nicht denken!“

— Adolf Hitler, am 18./19. Januar 1942 in der Wolfsschanze; Monologe im Führer-Hauptquartier 1941-1944. Aufgezeichnet von Heinrich Heim, herausgegeben von Werner Jochmann. Hamburg 1980, S. 213 books. google.

Adolf Hitler Foto
Adolf Hitler16
deutscher Diktator 1889 - 1945
Werbung

Ähnliche Zitate

François Lelord Foto

„Viele Leute denken, daß Glück bedeutet, reicher und mächtiger zu sein.“

— François Lelord französischer Psychiater und Schriftsteller 1953
Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück. München, 2004. Übersetzer: Ralf Pannowitsch. ISBN 3-492-04528-6

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Der Mensch erfährt, er sei auch, wer er mag, // ein letztes Glück und einen letzten Tag.“

— Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Sprüche in Reimen/ Epilog zum Trauerspiele Essex (18.10.1913) in: Nachgelassene Werke Bd. V, 1833, Seite 286

Werbung
Edmund Burke Foto

„Menschen, die nicht auf ihre Vorfahren zurückblicken, werden auch nicht an ihre Nachwelt denken.“

— Edmund Burke Schriftsteller, Staatsphilosoph und Politiker 1729 - 1797
Betrachtungen über die Französische Revolution

Fjodor Dostojewski Foto
Arthur Rimbaud Foto

„Es ist falsch, zu sagen: Ich denke. Es müsste heißen: Man denkt mich.“

— Arthur Rimbaud französischer Dichter, Abenteurer und Geschäftsmann 1854 - 1891
Brief an Georges Izambard, 13. Mai 1871

Oscar Wilde Foto

„Es ist nicht selbstsüchtig, an sich zu denken. Wer nicht an sich denkt, denkt überhaupt nicht.“

— Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900
Der Sozialismus und die Seele des Menschen

 Janosch Foto

„Enttäuschung ist mir eine Beglückung, denn zuvor war ich getäuscht, danach ist die Täuschung aufgehoben.“

—  Janosch deutscher Kinderbuchautor, Zeichner und Schriftsteller 1931
Interview NEON-Magazin 04/2006

Georges Ohsawa Foto

„Makrobiotik ist ein Weg zum Glück.“

— Georges Ohsawa japanischer Philosoph, Gründer der makrobiotischen Ernährung und Philosophie 1893 - 1966
DAS GROSSE LEBEN-Magazin, Verlag Ost - West - Bund, Nr 28/4, Völklingen 1994, ISSN 0932 - 2981, S. 23.

Werbung
Arno Gruen Foto
Christian Morgenstern Foto

„Es ist schön, zu denken, daß so viele Menschen heilig sind in den Augen derer, die sie lieben.“

— Christian Morgenstern deutscher Dichter und Schriftsteller 1871 - 1914
Psychologisches 1897. In: Stufen (1922), S. 177

Carlos Ruiz Zafón Foto
Albert Schweitzer Foto

„Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.“

— Albert Schweitzer elsässischer Arzt, Theologe, Musiker und Philosoph 1875 - 1965

Werbung
Rudolf Steiner Foto

„Wir können aber den Begriff des Menschen nicht zuende denken, ohne auf den freien Geist als die reinste Ausprägung der menschlichen Natur zu kommen.“

— Rudolf Steiner österreichischer Esoteriker, Philosoph, Schriftsteller und Begründer der Anthroposophie 1861 - 1925
Die Philosophie der Freiheit (GA 4) S. 168

Paulo Coelho Foto
Jean Jacques Rousseau Foto

„Man muss an alle Jahreszeiten denken.“

— Jean Jacques Rousseau französischsprachiger Schriftsteller 1712 - 1778
Émile

Ernest Hemingway Foto
Nächster