„Die Menschen lieben die Dämmerung mehr als den hellen Tag, und eben in der Dämmerung erscheinen die Gespenster.“

—  Johann Wolfgang von Goethe, Groß-Cophta A II Sz 4 / Marquise
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Johann Wolfgang von Goethe752
deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Werbung

Ähnliche Zitate

Charles Baudelaire Foto

„Die Dämmerung versetzt die Wahnsinnigen in Erregung.“

—  Charles Baudelaire französischer Schriftsteller 1821 - 1867
Kleine Gedichte in Prosa

Jean Paul Foto

„In den Dämmerungen regiert das Herz.“

—  Jean Paul deutscher Schriftsteller 1763 - 1825
Dämmerungen für Deutschland

Werbung
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Jean Paul Foto
Plinius d.J. Foto

„Überall war heller Tag, nur hier war es Nacht, nein, mehr als Nacht.“

—  Plinius d.J. römischer Senator und Schriftsteller 61 - 113
Epistulae VI,16

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Citát „Wenn du die Nacht überstehst, wartet ein heller Tag auf dich.“
The Notorious B.I.G. Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Werbung
Friedrich Engels Foto

„Ein Gespenst geht um in Europa, das Gespenst des Kommunismus.“

—  Friedrich Engels deutscher Politiker, Unternehmer, Philosoph und Militärhistoriker 1820 - 1895
Manifest der Kommunistischen Partei, Einleitung. Marx/Engels, MEW 4, S. 461, 1848

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Karl Marx Foto

„Ein Gespenst geht um in Europa, das Gespenst des Kommunismus.“

—  Karl Marx deutscher Philosoph, Ökonom und Journalist 1818 - 1883
Manifest der Kommunistischen Partei, Einleitung. Marx/Engels, MEW 4, S. 461, 1848

Michael Ende Foto
Werbung
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Hermann Hesse Foto

„Der Tag war vergangen, wie eben die Tage so vergehen; ich hatte ihn herumgebracht, hatte ihn sanft umgebracht.“

—  Hermann Hesse deutschsprachiger Schriftsteller 1877 - 1962
Der Steppenwolf, Suhrkamp Taschenbuch 175. 1974, Seite 29.

Immanuel Kant Foto
Folgend