„Je planmäßiger der Mensch vorgeht, um so wirkungsvoller trifft ihn der Zufall.“

— Friedrich Dürrenmatt, 21 Punkte zu den Physikern, Punkt 8 (geschrieben 1962); Werkausgabe Bd.7 (1998, S. 91 - Diogenes Verlag)
Friedrich Dürrenmatt Foto
Friedrich Dürrenmatt27
Schweizer Schriftsteller, Dramatiker und Maler 1921 - 1990
Werbung

Ähnliche Zitate

Friedrich Dürrenmatt Foto
Ludwig Wittgenstein Foto
Werbung
Elias Canetti Foto

„Vom Zufall des Gelesenen hängt es ab, was du bist.“

— Elias Canetti deutschsprachiger Schriftsteller und Literatur-Nobelpreisträger 1905 - 1994

Angelus Silesius Foto
Louis Pasteur Foto

„Der Zufall begünstigt den vorbereiteten Geist.“

— Louis Pasteur französischer Chemiker und Mikrobiologe 1822 - 1895

Anatole France Foto

„Der Zufall, schließlich, ist Gott.“

— Anatole France französischer Schriftsteller 1844 - 1924
Der Garten des Epikur. Autorisierte Übersetzung von Olga Sigall. Verlag J. C. C. Bruns Minden/Westphalen. 1906. Seite 76

Marie von Ebner-Eschenbach Foto

„Der Zufall ist die in Schleier gehüllte Notwendigkeit.“

— Marie von Ebner-Eschenbach österreichische Schriftstellerin 1830 - 1916
Aphorismen. Aus: Schriften. Bd. 1, Berlin: Paetel. 1893. S. 4

Marie de Sevigné Foto

„Der Zufall führt unsere Federn.“

— Marie de Sevigné Marquise de Sévigné 1626 - 1696
Briefe, an Coulanges, 9. September 1694

Werbung

„Das Leben ist zu kostbar um es dem Zufall zu überlassen. - Deus X. Machina“

— Walter Moers deutscher Comic-Zeichner, Illustrator und Autor 1957
The 13½ Lives of Captain Bluebear

Theodor Mommsen Foto
Friedrich Schiller Foto
François de La  Rochefoucauld Foto

„Unsere Weisheit ist nicht weniger ein Ball des Zufalls als unser Vermögen.“

— François de La Rochefoucauld französischer Schriftsteller 1613 - 1680
Reflexionen, Maxime 323 [FS, S. 75]

Werbung
Théophile Gautier Foto
Friedrich Nietzsche Foto

„Die Leugner des Zufalls. - Kein Sieger glaubt an den Zufall.“

— Friedrich Nietzsche deutscher Philosoph und klassischer Philologe 1844 - 1900
Aph. 258

 Novalis Foto

„Spielen ist Experimentieren mit dem Zufall.“

—  Novalis deutscher Dichter der Frühromantik 1772 - 1801
Fragmente

 Voltaire Foto

„Zufall ist ein Wort ohne Sinn; nichts kann ohne Ursache existieren.“

—  Voltaire Autor der französischen und europäischen Aufklärung 1694 - 1778
Philosophisches Taschenwörterbuch, Bd. 6, Philosophie, Sektion IV.

Nächster