Die Zeit, in der man alles den Menschen durch Worte - seien es theologische oder fromme Worte - sagen könnte, ist vorüber; ebenso die Zeit der Innerlichkeit und des Gewissens und d. h. eben die Zeit der Religion überhaupt.

—  Dietrich Bonhoeffer , Brief an Eberhard Bethge vom 30. April 1944, DBW 8, S. 402 f.




Ähnliche Zitate