„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“

—  Antoine de Saint-Exupéry, Der kleine Prinz, Kapitel XXI
Antoine de Saint-Exupéry Foto
Antoine de Saint-Exupéry23
französischer Schriftsteller und Flieger 1900 - 1944
Werbung

Ähnliche Zitate

Desmond Morris Foto

„Je vertrauter und alltäglicher eine Verhaltensweise ist, desto problematischer wird ihre Analyse.“

—  Desmond Morris britischer Zoologe, Verhaltensforscher, Publizist und Künstler 1928
Liebe geht durch die Haut. Die Naturgeschichte des Intimverhaltens. München, 1982. ISBN 3-858-86001-8. Übersetzer: Holger Fließbach

Richard von Weizsäcker Foto

„Die Jungen sind nicht verantwortlich für das, was damals geschah. Aber sie sind verantwortlich für das, was in der Geschichte daraus wird.“

—  Richard von Weizsäcker ehemaliger Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland 1920 - 2015
Rede am 8. Mai 1985 vor dem deutschen Bundestag

Werbung

„Ein Volk ist für seine Machthaber durchaus verantwortlich.“

—  Paul Bertololy deutscher Arzt und Schriftsteller 1892 - 1972
Aphorismen

Albert Einstein Foto

„Sich verlieben ist nicht das Dümmste, was der Mensch tut - die Gravitation kann aber nicht dafür verantwortlich gemacht werden.“

—  Albert Einstein theoretischer Physiker 1879 - 1955
Randnotiz Einsteins in einem an ihn gerichteteten Brief, 1933, zitiert nach Helen Dukas und Banesh Hoffmann (Hrsg.): "Albert Einstein the human side", Princeton, New Jersey,1989, 4. Auflage, Seite 138

Franz Schmidberger Foto
John Irving Foto
Albert Camus Foto

„Von einem bestimmten Alter an ist jeder Mensch für sein Gesicht verantwortlich.“

—  Albert Camus französischer Schriftsteller und Philosoph 1913 - 1960
Der Fall. Deutsch von Guido G. Meister. © Rowohlt Verlag 1957. Bibliothek Suhrkamp 1965. S. 55

Werbung
Wolfgang Schäuble Foto

„Er vertraut auf Gott. Das ist nichts Böses.“

—  Wolfgang Schäuble deutscher Politiker 1942
über George W. Bush, Stern Nr. 48/2008 vom 20. November 2008, S. 54

Terry Pratchett Foto
 Hesiod Foto

„Wer dem Weibe vertraut, der vertraut auch Dieben.“

—  Hesiod griechischer Dichter 70
Werke und Tage, 375

„Wahrheit ist das Sprechen einer vertrauten Seele zu einer vertrauten Seele.“

—  Paul Ernst deutscher Schriftsteller und Journalist 1866 - 1933
Saat auf Hoffnung

Werbung
Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Jean de La Bruyere Foto

„Straff und taff ist eine Formel, zu der in gescheiterten Unternehmen die Leute greifen, die für das Scheitern verantwortlich sind“

—  Tom DeMarco US-amerikanischer Autor 1940
Der Termin, Hanser : München 1998, ISBN 978344641439-6, S. 255.

Pierre de Ronsard Foto
Folgend