„Ein Schmeichler ist's selten aus bloßem Eigennutz, sondern aus Charakter; denn er schmeichelt Niedrigen wie Hohen.“

—  Jean Paul, Bemerkungen über den Menschen, 5. Bändchen (Februar 1803)
Jean Paul Foto
Jean Paul65
deutscher Schriftsteller 1763 - 1825
Werbung

Ähnliche Zitate

„Aber unsere Gesellschaft nimmt den Charakter des Eigennutzes an und wird dadurch sehr leicht das Gegenteil von dem, was sie sein sollte.“

—  Friedrich Buchholz deutscher Schriftsteller 1768 - 1843
Hermes oder Über die Natur der Gesellschaft mit Blicken in die Zukunft

Franz von Baader Foto

„Ueberall nemlich sehen wir das Leben aus der Tiefe emporsteigen, ein Niedrigeres, dem Ansehen nach Schlechteres, weil selbst Unscheinbares dem Höhern, Edleren aus ihm Hervorkommenden vorgehen.“

—  Franz von Baader deutscher Arzt, Bergbauingenieur und Philosoph 1765 - 1841
Über die Begründung der Ethik durch die Physik. In: Sämmtliche Werke. 5. Band. Hrsg. von Franz Hoffmann. Leipzig: Bethmann, 1854. S. 12. Google Books

Werbung
Friedrich Nietzsche Foto
Georg Büchner Foto
Kai-Uwe von Hassel Foto

„Nicht Politik verdirbt den Charakter, sondern schlechte Charaktere haben die Politik verdorben.“

—  Kai-Uwe von Hassel deutscher Politiker (CDU), MdL, Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, MdB, MdEP 1913 - 1997
über zu viele Berufspolitiker und deren mangelndes Format; Der Spiegel: GESTORBEN Kai-Uwe von Hassel, Heftausgabe vom 12. Mai 1997

Max Frisch Foto
William Montgomery Watt Foto
Werbung

„Glücklich sein heißt einen guten Charakter haben.“

—  Marc Aurel 121 - 180
Selbstbetrachtungen VII, 17 (nach Übersetzung von F. C. Schneider)

„Die Politik verdirbt den Charakter.“

—  Eugen Sierke Kulturhistoriker und Zeitungsredakteur 1845 - 1925
in einem im September 1881 gedruckten Prospekt, als Werbung für das im Jänner 1882 erstmals erschienene Blatt mit dem Titel: 'Für die Gebildeten aller Stände', Untertitel 'Eine Zeitung für Nichtpolitiker', herausgegeben von Friedrich Bodenstedt, zitiert in Georg Büchmann: Geflügelte Worte, Ullstein Verlag 1986, ISBN 3-550-08521-4, S. 383

J.M. Coetzee Foto

„Charakter ist Schicksal. Historie ist Gott.“

—  J.M. Coetzee südafrikanischer Schriftsteller 1940
In the Heart of the Country

Luc de Clapiers de Vauvenargues Foto

„Die Grundsätze der Menschen offenbaren ihren Charakter.“

—  Luc de Clapiers de Vauvenargues französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller 1715 - 1747
Reflexionen und Maximen, Maxime 107 [ŒdV, S. 384]

Werbung
Citát „Wer keinen Charakter hat, ist kein Mensch; er ist nur eine Sache.“
Nicolas Chamfort Foto

„Wer keinen Charakter hat, ist kein Mensch; er ist nur eine Sache.“

—  Nicolas Chamfort französischer Schriftsteller 1741 - 1794
Maximes et Pensées, Caractères et Anecdotes

 Novalis Foto

„Ein Charakter ist ein vollkommen gebildeter Willen.“

—  Novalis deutscher Dichter der Frühromantik 1772 - 1801
Neue Fragmente, 2076

Nicolas Chamfort Foto

„Kräftige Charaktere ruhen sich in Extremen aus.“

—  Nicolas Chamfort französischer Schriftsteller 1741 - 1794

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Folgend