„John Renshaw war ein Bussard in Menschengestalt, den sowohl seine Veranlagung als auch sein soziales Umfeld zu zwei Dingen mehr als zu allem anderen befähigt hatten: zu töten und zu überleben“

— Stephen King, Night Shift
Stephen King Foto
Stephen King128
US-amerikanischer Schriftsteller 1947
Werbung

Ähnliche Zitate

„Als Ballettänzer lebst du in einem Mikrokosmos. Dein soziales Umfeld besteht nur aus dem Ballett.“

— Eric Gauthier kanadischer Tänzer und Choreograph 1977
Stuttgarter Zeitung Nr. 304/2008 vom 31. Dezember 2008, S. 20, stuttgarter-zeitung. de

Günter Schabowski Foto
Werbung
Jean de La Bruyere Foto
Eugen Roth Foto

„Zwei Dinge trüben sich beim Kranken // a) der Urin b) die Gedanken.“

— Eugen Roth deutscher Lyriker und populärer Dichter 1895 - 1976
Der Wunderdoktor. Sämtliche Werke. München Hanser 1977. S. 329

Albert Einstein Foto
Simon Wiesenthal Foto

„Überleben ist ein Privileg, das verpflichtet. Ich habe mich immer wieder gefragt, was ich für die tun kann, die nicht überlebt haben.“

— Simon Wiesenthal österreichischer Publizist, Schriftsteller und Leiter des jüdischen Dokumentationszentrums Wien 1908 - 2005
Lebenserinnerungen, Ullstein 1988, S. 429

Andrew Grove Foto

„Nur die Paranoiden überleben.“

— Andrew Grove US-amerikanischer Industrieller, Firmengründer von Intel 1936 - 2016
Buchtitel. München, 1997, ISBN 3593357836, übersetzt von Ulrich Lorenz

Kate Mosse Foto
Werbung
Leon de Winter Foto

„Wie kann man überleben, wenn man sich an Regeln hält, die der Feind nicht akzeptiert?“

— Leon de Winter niederländischer Schriftsteller und Filmemacher 1954
spiegel. de, 1. August 2005

Oscar Wilde Foto

„Ein Dichter kann alles überleben außer einen Druckfehler.“

— Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900
"The Children of the Poets", Pall Mall Gazette, 14. Oktober 1886

Johann Gottfried Herder Foto

„Keine zwei Dinge konnten einander an sich fremder sein, als das römische Papsttum und der Geist deutscher Sitten.“

— Johann Gottfried Herder deutscher Dichter, Philosoph, Übersetzer und Theologe der Weimarer Klassik 1744 - 1803
Ideen zur Philosophie der Geschichte der Menschheit

Ulrich Wickert Foto
Werbung
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Terry Brooks Foto

„... man kämpfte ums Überleben, und im Gehirn eines Wesens, das um sein Leben kämpft, hat die Vernunft keinen Platz.“

— Terry Brooks US-amerikanischer Schriftsteller 1944
Das Schwert von Shannara. München, 2000. Übersetzer: Tony Westermayr. ISBN 3442249740

Horace Lamb Foto
Nächster