Zitate aus der Arbeit
Verdammte Frauen


Charles Baudelaire Foto

„Den Eintagsfliegen gleichen meine Küsse, // Die abends kosend klare Seen umziehn, // Die deines Freundes graben tiefe Risse, // Ziehn über dich wie Pflüg und Wagen hin.“

—  Charles Baudelaire, Verdammte Frauen

Blumen des Bösen, Verdammte Frauen, Delphine und Hyppolyte, l, Übersetzung: Terese Robinson, Georg Müller Verlag, München 1925, gutenberg.spiegel.de http://gutenberg.spiegel.de/buch/1363/1
Original franz.: "Mes baisers sont légers comme ces éphémères // Qui caressent le soir les grands lacs transparents, // Et ceux de ton amant creuseront leurs ornières // Comme des chariots ou des socs déchirants;" - Femmes Damnées (Delphine et Hippolyte)

Ähnliche Autoren

Charles Baudelaire Foto
Charles Baudelaire17
französischer Schriftsteller 1821 - 1867
Alfred De Musset Foto
Alfred De Musset6
französischer Schriftsteller
Anatole France Foto
Anatole France12
französischer Schriftsteller
Léon Bloy Foto
Léon Bloy4
französischer Schriftsteller und Sprachphilosoph
Alexandre Dumas d.Ä. Foto
Alexandre Dumas d.Ä.7
französischer Schriftsteller
Gustave Flaubert Foto
Gustave Flaubert38
französischer Schriftsteller (1821-1880)
Guy De Maupassant Foto
Guy De Maupassant8
französischer Schriftsteller und Journalist
Jules Renard Foto
Jules Renard16
französischer Schriftsteller
Honoré De Balzac Foto
Honoré De Balzac67
Französischer Schriftsteller
Sully Prudhomme Foto
Sully Prudhomme30
französischer Dichter
Ähnliche Autoren
Charles Baudelaire Foto
Charles Baudelaire17
französischer Schriftsteller 1821 - 1867
Alfred De Musset Foto
Alfred De Musset6
französischer Schriftsteller
Anatole France Foto
Anatole France12
französischer Schriftsteller
Léon Bloy Foto
Léon Bloy4
französischer Schriftsteller und Sprachphilosoph
Alexandre Dumas d.Ä. Foto
Alexandre Dumas d.Ä.7
französischer Schriftsteller