Zitate aus dem Buch
Die Baumwollpflücker

Die Baumwollpflücker ist ein Roman von B. Traven aus dem Jahr 1925, der zunächst in der Zeitung Vorwärts erschien. Im darauffolgenden Jahr wurde es in erweiterter Form beim Buchmeister-Verlag Berlin/Leipzig unter dem Titel Der Wobbly veröffentlicht. Wobbly ist ein Spitzname für Mitglieder der US-amerikanischen Gewerkschaft Industrial Workers of the World.


Bruno Traven Foto

„Es gibt überhaupt nichts, was man nicht lernen könnte.“

—  Bruno Traven, buch Die Baumwollpflücker

Die Baumwollpflücker. Büchergilde Gutenberg 1978. S. 98 books.google.de https://books.google.de/books?id=LOXJo4bjsOQC&q=lohntag

Ähnliche Autoren

Bruno Traven Foto
Bruno Traven3
deutscher Schriftsteller 1890 - 1969
Lion Feuchtwanger Foto
Lion Feuchtwanger8
deutscher Schriftsteller
Gerhart Hauptmann Foto
Gerhart Hauptmann19
Schriftsteller des deutschen Naturalismus
Michael Ende Foto
Michael Ende36
deutscher Schriftsteller
Erich Kästner Foto
Erich Kästner33
deutscher Schriftsteller
Curt Goetz Foto
Curt Goetz7
deutsch-schweizerischer Schriftsteller und Schauspieler
Christian Morgenstern Foto
Christian Morgenstern56
deutscher Dichter und Schriftsteller
Heinrich Böll Foto
Heinrich Böll22
deutscher Schriftsteller und Literatur-Nobelpreisträger
Ernst Jünger Foto
Ernst Jünger542
deutscher Schriftsteller und Publizist
Erich Maria Remarque Foto
Erich Maria Remarque47
deutscher Autor
Ähnliche Autoren
Bruno Traven Foto
Bruno Traven3
deutscher Schriftsteller 1890 - 1969
Lion Feuchtwanger Foto
Lion Feuchtwanger8
deutscher Schriftsteller
Gerhart Hauptmann Foto
Gerhart Hauptmann19
Schriftsteller des deutschen Naturalismus
Michael Ende Foto
Michael Ende36
deutscher Schriftsteller
Erich Kästner Foto
Erich Kästner33
deutscher Schriftsteller