Zitate von Michael Faraday

Michael Faraday Foto
1  0

Michael Faraday

Geburtstag: 22. September 1791
Todesdatum: 25. August 1867

Werbung

Michael Faraday [ˈfærədeɪ] war ein englischer Naturforscher, der als einer der bedeutendsten Experimentalphysiker gilt. Faradays Entdeckungen der „elektromagnetischen Rotation“ und der elektromagnetischen Induktion legten den Grundstein zur Herausbildung der Elektroindustrie. Seine anschaulichen Deutungen des magnetooptischen Effekts und des Diamagnetismus mittels Kraftlinien und Feldern führten zur Entwicklung der Theorie des Elektromagnetismus. Bereits um 1820 galt Faraday als führender chemischer Analytiker Großbritanniens. Er entdeckte eine Reihe von neuen Kohlenwasserstoffen, darunter Benzol und Buten, und formulierte die Grundgesetze der Elektrolyse.

Aufgewachsen in einfachen Verhältnissen und ausgebildet als Buchbinder, fand der von der Naturforschung begeisterte Faraday eine Anstellung als Laborgehilfe von Humphry Davy an der Royal Institution, die zu seiner wichtigsten Wirkungsstätte wurde. Im Labor der Royal Institution führte er seine wegbereitenden elektromagnetischen Experimente durch, in ihrem Hörsaal trug er mit seinen Weihnachtsvorlesungen dazu bei, neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu verbreiten. 1833 wurde Faraday zum ersten Fuller-Professor für Chemie ernannt. Faraday führte etwa 30.000 Experimente durch und veröffentlichte 450 wissenschaftliche Artikel. Die wichtigsten seiner Publikationen zum Elektromagnetismus fasste er in seinen Experimental Researches in Electricity zusammen. Sein populärstes Werk Chemical History of a Candle war die Mitschrift einer seiner Weihnachtsvorlesungen.

Im Auftrag des britischen Staates bildete Faraday mehr als zwanzig Jahre lang die Kadetten der Royal Military Academy in Woolwich in Chemie aus. Er arbeitete für eine Vielzahl von Behörden und öffentlichen Einrichtungen, beispielsweise für die Schifffahrtsbehörde Trinity House, das British Museum, das Home Office und das Board of Trade.

Faraday gehörte zu den Anhängern einer kleinen christlichen Minderheit, den Sandemanianern, an deren religiösem Leben er aktiv teilnahm.

Zitate Michael Faraday

„Ich werde bei Christus sein, das genügt mir.“

— Michael Faraday
Letzte Worte, 25. August 1867, auf die Frage, ob er schon darüber nachgedacht habe, was er in der nächsten Welt machen werde

Werbung
Werbung
Werbung
Nächster
Die heutige Jubiläen
Zacharias Werner Foto
Zacharias Werner10
deutscher Dichter und Dramatiker der Romantik 1768 - 1823
Gerd Bacher1
österreichischer Journalist, ORF-Generalintendant 1925 - 2015
Adam Weishaupt Foto
Adam Weishaupt4
deutscher Autor, Hochschullehrer und Philosoph, Gründer d... 1748 - 1830
Wilhelm Hauff Foto
Wilhelm Hauff5
Deutscher Schriftsteller der Romantik 1802 - 1827
Weitere 13 heute Jubiläen
Ähnliche Autoren
Henrich Steffens Foto
Henrich Steffens7
norwegisch-deutscher Philosoph, Naturforscher und Dichter
William McDougall Foto
William McDougall6
englisch-amerikanischer Psychologe
Charles Dickens Foto
Charles Dickens9
englischer Schriftsteller
 Sting Foto
Sting17
englischer Musiker
Sefton Delmer Foto
Sefton Delmer3
englischer Journalist
George Orwell Foto
George Orwell14
britischer Schriftsteller, Essayist und Journalist
Georges Ohsawa Foto
Georges Ohsawa2
japanischer Philosoph, Gründer der makrobiotischen Ernähr...
Jean Jacques Rousseau Foto
Jean Jacques Rousseau71
französischsprachiger Schriftsteller
Plinius d.J. Foto
Plinius d.J.2
römischer Senator und Schriftsteller
Seneca d.J. Foto
Seneca d.J.74
römischer Philosoph