Zitate von Gottfried Helnwein

Gottfried Helnwein Foto
4  0

Gottfried Helnwein

Geburtstag: 8. Oktober 1948

Werbung

Gottfried Helnwein ist ein österreichisch-irischer Künstler.

Helnwein zählt zu den bekanntesten, aber auch umstrittensten deutschsprachigen Künstlern nach dem Zweiten Weltkrieg. Bekannt wurde er vor allem durch seine hyperrealistischen Bilder von verwundeten und bandagierten Kindern. In seinem gesamten Schaffen setzt er sich mit den Themen Schmerz, Verletzung und Gewalt auseinander, und berührt dabei auch Tabu- und Reizthemen der jüngeren Geschichte. So wird insbesondere auch das Thema Nationalsozialismus in seinen Werken verarbeitet; im Zentrum seiner Arbeit steht aber vor allem die Darstellung des Kindes.

Zitate Gottfried Helnwein

„Kunst ist für mich eine Waffe, mit der ich zurückschlagen kann.“

— Gottfried Helnwein
Interview mit Marc Kayser, Quest, No13, art-magazine, Berlin, Seite 72, März 2004

Werbung

„Kunst ist die einzige Freiheit, die uns geblieben ist.“

— Gottfried Helnwein
1460 Antworten auf die Frage: Was ist Kunst? Andreas Mäckler, Seite 135, DuMont Buchverlag, Köln, 2000, ISBN 3-7701-5420-7

„Von Donald Duck habe ich mehr gelernt als in all den Schulen, in denen ich war.“

— Gottfried Helnwein
»Donald Duck … und die Ente ist Mensch geworden«, Katalog Carl Barks, Seite 15, Karikaturmuseum Krems, 2007, ISBN 3-902407-04-2

„I never understood why some people seemed to have fun causing pain to someone smaller.“

— Gottfried Helnwein
Context: When I started to paint, I painted children because I just felt that I wanted to take their side. What always upset me was how children are getting abused simply because they are physically weaker and not capable of defending themselves – how they get raped, enslaved and killed. I never understood why some people seemed to have fun causing pain to someone smaller. [http://www.gottfried-helnwein-interview.com/index.html Interview by Brendan Maher], Start, Ireland, November 24, 2004

„My art was not an answer – it was a question.“

— Gottfried Helnwein
Context: My question always was: why do people always cause so much pain to other people? Why does everybody look so hurt? When I started to paint I didn’t feel I had any message. My art was not an answer – it was a question. Interview by Yuichi Konno, Yaso magazine, Japan, 2003

Werbung

„In retrospect I would say from Donald Duck I have learned more about life than from all the schools I ever attended.“

— Gottfried Helnwein
[http://www.helnwein.com/texte/helnweintexts/artikel_398.html Memories of Duckburg,], Zeit Magazin, Hamburg, 1989

„Art is a weapon for me, with which I can strike back.“

— Gottfried Helnwein
Interview by Marc Kayser, art-magazine Quest, Berlin, March 2004

Werbung
Die heutige Jubiläen
Emily Dickinson Foto
Emily Dickinson8
amerikanische Dichterin 1830 - 1886
Cornelia Funke Foto
Cornelia Funke37
deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin 1958
Augusto Pinochet Foto
Augusto Pinochet1
chilenischer Diktator 1915 - 2006
Ralph Giordano Foto
Ralph Giordano5
deutscher Journalist, Schriftsteller und Regisseur 1923 - 2014
Weitere 15 heute Jubiläen
Ähnliche Autoren
Thomas Kapielski Foto
Thomas Kapielski5
deutscher Autor, bildender Künstler, Musiker
Franz Grillparzer Foto
Franz Grillparzer34
österreichischer Dramatiker
Edmund Burke Foto
Edmund Burke8
Schriftsteller, Staatsphilosoph und Politiker
Thomas Bernhard Foto
Thomas Bernhard42
österreichischer Schriftsteller
Helmut Seethaler Foto
Helmut Seethaler6
österreichischer Schriftsteller
Michael Köhlmeier Foto
Michael Köhlmeier1
österreichischer Schriftsteller
Oscar Wilde Foto
Oscar Wilde286
irischer Schriftsteller
Peter Turrini Foto
Peter Turrini2
österreichischer Schriftsteller
Joachim Perinet1
österreichischer Schauspieler und Schriftsteller des Alt-...
Otto Gross Foto
Otto Gross4
österreichischer Psychiater, Psychoanalytiker und Anarchist