„Wer Fahrrad fahrt - Den Sprit ja spart“

—  Jo Dantes

Bearbeitet von Jo Dantes. Letzte Aktualisierung 8. September 2021. Geschichte

Ähnliche Zitate

Wilhelm Busch Foto

„Wer auf offener See fährt, richtet sich nach den Sternen.“

—  Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908

Nur was wir glauben, S. 882
Spricker - Aphorismen und Reime

„Was lange währt wird endlich gut, wer lange spart, gibt endlich viel.“

—  Lü Bu We chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph -291

Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 295

Kurt Tucholský Foto

„Der Deutsche fährt nicht wie andere Menschen. Er fährt, um recht zu haben.“

—  Kurt Tucholský deutscher Journalist und Schriftsteller (1890–1935) 1890 - 1935

Deutschland, Deutschland über alles

Friedrich Schiller Foto

„Spart mir den Anblick seiner rohen Sitten.“

—  Friedrich Schiller, Maria Stuart

Maria Stuart, I, 3 / Maria, S. 19
Maria Stuart (1800)

Brad Pitt Foto

„Du bist nicht das Auto, das fährt.“

—  Brad Pitt US-amerikanischer Schauspieler und Filmproduzent 1963

Gotthilf Fischer Foto

„Zu Fuß oder mit dem Fahrrad; damals sangen wir den Mädchen ja auch Ständchen unterm Fenster. Heute fahren die Kerle im Porsche vor und hupen bloß noch.“

—  Gotthilf Fischer deutscher Chorleiter 1928

auf die Frage, wie er zu Beginn seiner Chorleitertätigkeit in die Dörfer kam; Stern Nr. 2/2011, 5. Januar 2011, S. 126.

Henry Ford Foto
Rudyard Kipling Foto
George Carlin Foto
Lewis Hine Foto

„Was hier die Wirtschaft spart, zahlt später die Gesellschaft tausendfach zurück.“

—  Lewis Hine amerikanischer Zeichenlehrer, Sozialarbeiter und Fotograf 1874 - 1940

über Kinderarbeit, zitiert bei Philipp Gülland: Ein Bild und seine Geschichte - Verkannter Vorreiter www.stern.de http://www.stern.de/unterhaltung/fotografie/:Ein-Bild-Geschichte-Verkannter-Vorreiter-/596420.html 29. August 2007
Original engl.:"Whatever industry saves by child labor, society pays over and over." - all-art.org http://www.all-art.org/history658_photography13-13.html

Wolfgang Schäuble Foto

„Der eine spart, der andere braucht Geld, das er noch nicht hat. Das muss organisiert werden. Das nennt man Bank. So einfach ist das.“

—  Wolfgang Schäuble deutscher Politiker 1942

Stern Nr. 48/2008 vom 20. November 2008, S. 53

Erwin Rommel Foto

„Lieber zuviel als zu wenig Spatengebrauch! Diese Arbeit spart Blut.“

—  Erwin Rommel deutscher Generalfeldmarschall während des Nationalsozialismus 1891 - 1944

Infanterie greift an (1937)

Ähnliche Themen