„Ich bin fast überzeugt (ganz im Gegensatz zu der Meinung, mit der ich angefangen habe), dass Arten nicht unveränderlich sind (es ist, als würde man einen Mord bekennen).“

Original

I am almost convinced (quite contrary to opinion I started with) that species are not (it is like confessing a murder) immutable.

volume II, chapter II: "The Growth of the 'Origin of Species' — 1843-1856", page 23 http://darwin-online.org.uk/content/frameset?pageseq=39&itemID=F1452.2&viewtype=image; letter http://www.darwinproject.ac.uk/letter/entry-729 to J.D. Hooker (11 January 1844)
The Life and Letters of Charles Darwin (1887)

Letzte Aktualisierung 23. Juni 2021. Geschichte
Charles Darwin Foto
Charles Darwin45
britischer Naturforscher, Begründer der modernen Evolutions… 1809 - 1882

Ähnliche Zitate

Franz Kafka Foto

„Die Schrift ist unveränderlich und die Meinungen sind oft nur ein Ausdruck der Verzweiflung darüber.“

—  Franz Kafka, buch Der Process

Der Geistliche, 9. Kapitel, S. 383
Der Prozess

Sigmar Gabriel Foto

„Es gibt in der SPD ganz viele, die nun sicher sind, dass er auch über Wasser laufen kann. Ich bekenne freimütig: Ich gehöre dazu.“

—  Sigmar Gabriel deutscher Politiker 1959

über Gerhard Schröder, Stern, 20. September 2005

„Ich bin überzeugt, dass Menschen sich ändern können. Aber ich wollte zeigen, dass es oft nur ganz kleine Veränderungen sind von Generation zu Generation.“

—  Regina Porter

https://www.spiegel.de/kultur/literatur/regina-porter-ueber-die-reisenden-alltagsrassismus-und-vorbilder-a-9d0c4991-a655-4170-a38e-85f49ba33b18

Albert Einstein Foto

„Wenn die Bekenner der gegenwärtigen Religionen sich ernstlich bemühen würden, im Geiste der Begründer dieser Religionen zu denken, zu urteilen und zu handeln, dann würde keine auf den Glauben gegründete Feindschaft zwischen den Bekennern verschiedener Religionen existieren. Noch mehr, sogar die Gegensätze im Glauben würden sich als unwesentlich herausstellen.“

—  Albert Einstein theoretischer Physiker 1879 - 1955

auf die Bitte um eine Botschaft für den Nationalen Kongress von Christen und Juden als Zeichen amerikanischer Brüderlichkeit, handschriftlich in Deutsch auf das Anfrage-Telegramm vom 27. Januar 1947 alberteinstein.info http://www.alberteinstein.info/db/ViewImage.do?DocumentID=20511&Page=1.
Telegrafisch geantwortet wurde dann mit der englischen Übersetzung: "If the believers of the present-day religions would earnestly try to think and act in the spirit of the founders of these religions then no hostility on the basis of religion would exist among the followers of the different faiths. Even the conflicts in the realm of religion would be exposed as insignificant." Albert Einstein - The Human Side, Princeton University Press 1979, S. 156, Ausgabe 1981, ISBN 0691023689, S. 96
Religion

Kurt Tucholský Foto

„Da gab es vier Jahre lang ganze Quadratmeilen Landes, auf denen war der Mord obligatorisch, während er eine halbe Stunde davon entfernt ebenso streng verboten war. Sagte ich: Mord? Natürlich Mord. Soldaten sind Mörder.“

—  Kurt Tucholský deutscher Journalist und Schriftsteller (1890–1935) 1890 - 1935

„s:Der bewachte Kriegsschauplatz“, in: „Die Weltbühne“ Nr. 31, 4. August 1931, S. 191f unter dem Pseudonym Ignaz Wrobel, siehe auch: w:Soldaten sind Mörder
Die Weltbühne

Nicolaus Copernicus Foto
Martin Luther King Foto
Peter Altenberg Foto

„Ich bin überzeugt davon, dass andere meine Ideen schon besser, deutlicher oder ganz so ausgedrückt haben.
Aber es ist notwendig, eine geschlossene Phalanx zu bilden gegen die „Stupiditäten.““

—  Peter Altenberg österreichischer Schriftsteller 1859 - 1919

Die Wahrheit muss, in welcher Form auch immer, Vorstösse machen, immer und immer. Eine „lächerliche Figur“ werden dabei, ist das geringste Märtyrertum. Pròdrŏmŏs S. Fischer, Berlin 1919. 4. + 5. Auflage, S. 63

Erich Fried Foto

„Eigenartig
wie das Wort eigenartig
es fast als fremdartig hinstellt
eine eigene Art zu haben“

—  Erich Fried österreichischer Lyriker, Übersetzer und Essayist 1921 - 1988

Stefan George Foto

„Die art wie ihr bewahrt ist ganz verfall.“

—  Stefan George deutscher Lyriker des Symbolismus und reinen Ästhetizismus (1868–1933) 1868 - 1933

Der Stern des Bundes, Fuenfte Auflage, Georg Bondi, Berlin 1922, S. 29,

Ernest Hemingway Foto
Friedrich Ebert Foto
Cato der Ältere Foto

„Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss.“

—  Cato der Ältere römischer Konsul -234 - -149 v.Chr

Original lat.: "Ceterum censeo Carthaginem esse delendam."

Nigel John Taylor Foto
Allen Ginsberg Foto
Jane Austen Foto
Friedrich Nietzsche Foto

„Gott ist todt! Gott bleibt todt! Und wir haben ihn getödtet! Wie trösten wir uns, die Mörder aller Mörder?“

—  Friedrich Nietzsche, buch Die fröhliche Wissenschaft

Der tolle Mensch, Drittes Buch, 125, S. 154,
Die fröhliche Wissenschaft
Variante: Gott ist tot! Gott bleibt tot! Und wir haben ihn getötet.

Dieter Nuhr Foto

„Immerhin gelingt es mir fast immer, dass alle Seiten beleidigt sind.“

—  Dieter Nuhr deutscher Kabarettist, Autor und Moderator 1960

Quelle: https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/wiedervereinigung-und-mauerfall-so-erlebten-die-ostdeutschen-die-wende-a-3d7e29fe-b7be-4672-b44c-56d9fd0fa5ab

Christopher Morley Foto

Ähnliche Themen