„Armut entsteht nicht aus der Reduktion von Wohlstand, sondern aus der Vermehrung von Wünsche.“

—  Platón

Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 27. Dezember 2020. Geschichte
Platón Foto
Platón92
antiker griechischer Philosoph -427 - -347 v.Chr

Ähnliche Zitate

Franklin Delano Roosevelt Foto
Martin Luther King Foto
Martin Luther King Foto
Alexis De Tocqueville Foto

„Auf der einen Seite wächst die Freude am Wohlstand, auf der anderen bemächtigt sich die Regierung mehr und mehr aller Quellen des Wohlstandes.“

—  Alexis De Tocqueville französischer Publizist und Politiker 1805 - 1859

Über die Demokratie in Amerika, Bd. 2, S. 195, (Fischer TB, 1956)
Über die die Demokratie in Amerika, Bd. 2

Ruth Dreifuss Foto

„Armut beschämt nicht die betroffenen Menschen, Armut beschämt die Gesellschaft.“

—  Ruth Dreifuss Schweizer Politikerin (SP) 1940

Interview im Tages-Anzeiger Nr. 103 vom 13. Mai 2002

Henry Ford Foto

„Mittelmaß ist der schlimmste Feind des Wohlstands.“

—  Henry Ford Gründer des Automobilherstellers Ford Motor Company 1863 - 1947

Franz Werfel Foto

„Der sicherste Reichtum ist die Armut an Bedürfnissen.“

—  Franz Werfel österreichischer Schriftsteller 1890 - 1945

Zwischen Oben und Unten : Prosa, Tagebücher, Aphorismen, literarische Nachträge. München [u.a.]: Langen-Müller, 1975, S. 168 ISBN 3-7844-1562-8

Carlos Slim Helú Foto

„Bildung und Beschäftigung sind die Mittel gegen Armut.“

—  Carlos Slim Helú mexikanischer Unternehmer in der Telekommunikationsbranche 1940

Carlos Slim Helú Foto

„Die Armut kann nur durch Arbeitsplätze beseitigt werden.“

—  Carlos Slim Helú mexikanischer Unternehmer in der Telekommunikationsbranche 1940

Franz von Assisi Foto

„Wo die Armut mit der Fröhlichkeit ist, da ist nicht Begierde noch Habsucht.“

—  Franz von Assisi Ordensgründer und Heiliger der römisch-katholischen Kirche 1182 - 1226

Von der Kraft der Tugenden

Tupac Shakur Foto

„Die Armut hat mir geholfen, es mit jedem aufzunehmen.“

—  Tupac Shakur US-amerikanischer Rap-Musiker 1971 - 1996

Justus von Liebig Foto

„Die Seife ist ein Massstab für den Wohlstand und die Cultur der Staaten.“

—  Justus von Liebig deutscher Chemiker 1803 - 1873

Chemische Briefe, 6. Auflage, Neuer unveränderter Abdruck der Ausgabe letzter Hand, C. F. Winter, Leipzig und Heidelberg 1878, Elfter Brief, S. 87

Jacques Lacan Foto

„Wunsch ist immer Wunsch.“

—  Jacques Lacan französischer Psychiater und Psychoanalytiker 1901 - 1981

Martin Luther Foto

„Armut ist in der Stadt groß, aber die Faulheit viel größer.“

—  Martin Luther Reformator, Theologe, Bibelübersetzer 1483 - 1546

Tischreden
Tischreden

Coco Chanel Foto
Mutter Teresa Foto
Charles de Montesquieu Foto
Leo Tolstoi Foto

„Langeweile: Der Wunsch nach Wünschen.“

—  Leo Tolstoi russischer Schriftsteller 1828 - 1910

Denis Diderot Foto

„Die Armut hat ihre Freiheiten, der Reichtum seine Zwänge.“

—  Denis Diderot Französischer Schriftsteller und Philosoph des 18. Jahrhunderts 1713 - 1784

Gründe, meinem alten Hausrock nachzutrauern
Zitate mit unvollständiger Quellenangabe

Ähnliche Themen