„Alkohol macht dich betrunken. Es lässt dich nicht meditieren, es macht dich nur betrunken. Kraut erweitert dein Bewusstsein.“

—  Bob Marley

Original

Alcohol make you drunk, man. It don't make you meditate, it just make you drunk. Herb is more a consciousness.

As recorded in filmed interview http://www.youtube.com/watch?v=OsfYAJ3dQyY&feature=player_embedded (1979) with Dylan Taite in Aotearoa, New Zealand
The people who are trying to make this world worse aren't taking a day off. How can I?

Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 5. Mai 2022. Geschichte
Bob Marley Foto
Bob Marley74
jamaikanischer Sänger, Gitarrist und Songwriter 1945 - 1981

Ähnliche Zitate

Chavela Vargas Foto
Henry Louis Mencken Foto
Kase.O Foto
Chavela Vargas Foto
Ernest Hemingway Foto

„Schreibe betrunken, überarbeite nüchtern.“

—  Ernest Hemingway US-amerikanischen Schriftsteller 1899 - 1961

Chavela Vargas Foto
Charlie Chaplin Foto
Heinz Strunk Foto

„Betrunken sein heißt, nicht an Fragen zu verzweifeln, auf die es keine Antwort gibt.“

—  Heinz Strunk deutscher Entertainer und Autor 1962

Es ist immer so schön mit dir, Originalausgabe, Rowohlt, S. 18

Diese Übersetzung wartet auf eine Überprüfung. Ist es korrekt?
Winston Churchill Foto
Ernest Hemingway Foto
Robert Schumann Foto

„Spiele im Takte! Das Spiel mancher Virtuosen ist wie der Gang eines Betrunkenen. Solche nimm dir nicht zum Muster.“

—  Robert Schumann deutscher Komponist der Romantik 1810 - 1856

S. 1
Musikalische Haus- und Lebensregeln

Karl Christian Ernst von Bentzel-Sternau Foto

„Ein wildes Mädchen ist eben ein solches Unding, wie eine betrunkene Nachtigall; ein geziertes, die Parodie des mißhandelten Ideals.“

—  Karl Christian Ernst von Bentzel-Sternau deutscher Staatsmann, Herausgeber und Schriftsteller 1767 - 1849

Das goldne Kalb: eine Biographie. 2. Band. Gotha: Becker, 1802. S. 127.

Charles Baudelaire Foto
Ernest Hemingway Foto
Charles Darwin Foto
Miguel de Cervantes Foto
Johann Peter Eckermann Foto

„Das Gleiche läßt uns in Ruhe; aber der Widerspruch ist es, der uns produktiv macht.“

—  Johann Peter Eckermann, buch Gespräche mit Goethe

Gespräche mit Goethe, Leipzig, Band 1 und 2: 1836, Band 3: 1848, S. 619

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Das Gleiche läßt uns in Ruhe; aber der Widerspruch ist es, der uns productiv macht.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832

Gespräch mit Johann Peter Eckermann, 28. März. 1827. Aus: Goethes Gespräche. hg. von Woldemar Freiherr von Biedermann, Band 1–10, Leipzig 1889–1896, Band 6, S. 67 http://www.zeno.org/Literatur/M/Goethe,+Johann+Wolfgang/Gespr%C3%A4che/%5BZu+den+Gespr%C3%A4chen%5D/1827.
Selbstzeugnisse, Johann Peter Eckermann: Gespräche mit Goethe in den letzten Jahren seines Lebens (1836/1848)

Ähnliche Themen