„Ein kurzer Moment des Schmerzes, für ein Leben voller Ruhm!“

Louis Zamperini Foto
Louis Zamperini1
US-amerikanischer Leichtathlet 1917 - 2014
Werbung

Ähnliche Zitate

Stephen King Foto
 Heraklit Foto

„Der kürzeste Weg zum Ruhm ist - gut zu werden.“

—  Heraklit griechischer vorsokratischer Philosoph -535 - -475 v.Chr
Fragmente, 135

Werbung
Friedrich Hebbel Foto

„Daß die Schmerzen mit einander abwechseln, macht das Leben erträglich.“

—  Friedrich Hebbel deutscher Dramatiker und Lyriker 1813 - 1863
Tagebücher 1, 1314 (1838). S. 275.

Henry Scott Holland Foto

„Spiele, lächle, denke an mich, bete für mich. [.. ] Das Leben bedeutet all das, was es bisher bedeutete. Es ist das gleiche wie es immer war. Da ist eine absolute und ununterbrochene Kontinuität. [.. ] Alles ist gut. Nichts ist beschädigt, nichts ist verloren. Ein kurzer Moment und alles wird so sein wie es vorher war.“

—  Henry Scott Holland englischer Theologe, Regius Professor of Divinity an der Universität von Oxford 1847 - 1918
aus der Predigt "The King of Terrors" vom 15. Mai 1910. Die deutsche Übersetzung des Zitats wird oft fälschlich Annette von Droste-Hülshoff zugeschrieben.

Nikki Sixx Foto

„Lebe für einen Moment. Momente schaffen Geschichte.“

—  Nikki Sixx US-amerikanischer Musiker und Gründer der Hard-Rock Band Mötley Crüe 1958

Original: Live in the moment. Moments make history.
Friedrich Schiller Foto
Simone Veil Foto

„Sollte ich den Moment meines Todes bewusst miterleben, werde ich an die Deportation denken. Sie hat mein Leben bestimmt. “

—  Simone Veil französische Politikerin, MdEP Präsidentin des Europäischen Parlaments 1927
Interview im Tagesspiegel am 22. März 2009 tagesspiegel. de

Werbung
Gotthilf Heinrich von Schubert Foto

„Alles was die Übung des Lebens nach aussen stört, heist Schmerz.“

—  Gotthilf Heinrich von Schubert deutscher Arzt und Naturforscher 1780 - 1860
Ahndungen einer allgemeinen Geschichte des Lebens. 1. Theil. Leipzig: Reclam, 1806. S. 231. Google Books

 Epikur Foto

„Der Schmerz dauert nicht ununterbrochen im Fleische, sondern der heftigste Schmerz währt nur sehr kurze Zeit; wenn er nur die Freude im Fleisch übersteigt, bleibt er nicht viele Tage. Auch langwährende Schwächezustände bergen immer noch ein Mehr der Freude als des Schmerzes im Fleische.“

—  Epikur Philosoph der Antike -342 - -270 v.Chr
Epikurs Philosophie der Freude, 4ter Hauptlehrsatz, Briefe, Hauptlehrsätze, Spruchsammlung, Fragmente, herausgegeben von Paul M. Laskowsky, Insel-Taschenbuch ISBN 3-458-32757-6

Victor Hugo Foto
Werbung
Franziska zu Reventlow Foto

„Wenn mir ein Schmerz widerfahren ist, fasst mich immer ein doppeltes Verlangen nach Leben - nie eigentlich Resignation.“

—  Franziska zu Reventlow deutsche Schriftstellerin, Malerin und Übersetzerin 1871 - 1918
Tagebücher, 2. Oktober. In: Gesammelte Werke, München: Langen, 1925. wolfgang-rieger. de

Jules Renard Foto

„Das Leben ist kurz, aber die Langeweile verlängert es.“

—  Jules Renard französischer Schriftsteller 1864 - 1910
Journal

Anatole France Foto
Theodor Storm Foto

„Ein Punkt nur ist es, kaum ein Schmerz, // nur ein Gefühl empfunden eben; // und dennoch spricht es stets darein // und dennoch stört es dich zu leben.“

—  Theodor Storm deutscher Schriftsteller und Jurist 1817 - 1888
Sämtliche Werke in vier Bänden. Herausgegeben von Peter Goldammer, 4. Auflage, Berlin und Weimar: Aufbau, 1978. Beginn des Endes. Band 1, S. 184-185

Folgend