„Jeder, der dich hasst, ist immer unter dir, weil er nur beneidet, was du hast.“

Original

Anyone that hates on you is always below you, because they're just jealous of what you have.

Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 31. Juli 2020. Geschichte
Miley Cyrus Foto
Miley Cyrus14
US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin 1992

Ähnliche Zitate

Henry Ford Foto
Mark Twain Foto

„Der Mensch tut viel, um geliebt zu werden, aber alles, um beneidet zu werden.“

—  Mark Twain, buch Following the Equator

Following the Equator, chapter XXI
Original engl.: Man will do many things to get himself loved, he will do all things to get himself envied.
Following the Equator

Ralph Waldo Emerson Foto

„Mach immer das, wovor du Angst hast.“

—  Ralph Waldo Emerson US-amerikanischer Philosoph und Schriftsteller 1803 - 1882

Saadí Foto

„Was immer in Hast erstellt, ist vergebene Müh.“

—  Saadí persischer Dichter und Mystiker 1210 - 1291

Der Rosengarten, 8, von der Bildung im Umgang mit Menschen
Original Farsi: "کارها به صبر برآید و مستعجل به سر درآید"

Stephen King Foto
George Orwell Foto
Sue Monk Kidd Foto
Oscar Wilde Foto

„Nichts ist offensichtlicher, als daß die Natur die Vernunft haßt.“

—  Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900

Der Verfall der Lüge / Vivian
(Original engl.: "Nothing is more evident than that Nature hates Mind.") - Der Verfall der Lüge / Vivian
Der Verfall der Lüge - The Decay Of Lying

Ralph Waldo Emerson Foto

„Die Natur hasst Taschenrechner.“

—  Ralph Waldo Emerson US-amerikanischer Philosoph und Schriftsteller 1803 - 1882

Charles Bukowski Foto
Georg Büchner Foto

„Es [das Volk] haßt die Genießenden, wie ein Eunuch die Männer.“

—  Georg Büchner, Dantons Tod

Danton's Tod I, 5 / Danton, S. 42, [buechner_danton_1835/46]
Dantons Tod (1835)

August Strindberg Foto
Rabi'a al-Adawiyya Foto
Bob Dylan Foto
Banana Yoshimoto Foto
Martin Luther Foto

„glaubst du, so hast du, glaubst du nicht, so hast du nicht.“

—  Martin Luther, buch Von der Freiheit eines Christenmenschen

(1847) Hrsg. Karl Zimmermann, S.19 books.google https://books.google.de/books?id=LuNBAAAAcAAJ&pg=PA19&dq=glaubst
"Sihe da, glaub in Christum, yn wilchem ich dir zusag alle gnad, gerechtickeyt, frid und freyheyt, glaubstu, so hastu, glaubstu nit, so hastu nit." - "Von der Freiheit eines Christenmenschen", Wittenberg 1520, WA 7, S.24 https://archive.org/stream/werkekritischege07luthuoft#page/24/mode/2up,13-14
Von der Freiheit eines Christenmenschen, November 1520

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“