„Den Andern zum Vorbild. - Wer ein gutes Beispiel geben will, muss seiner Tugend einen Gran Narrheit zusetzen: dann ahmt man nach und erhebt sich zugleich über den Nachgeahmten, - was die Menschen lieben.“

Human, All Too Human (1878), Helen Zimmern translation

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 29. Januar 2021. Geschichte
Friedrich Nietzsche Foto
Friedrich Nietzsche373
deutscher Philosoph und klassischer Philologe 1844 - 1900

Ähnliche Zitate

George Meredith Foto

„Wer sich als besserer Mensch vom Gebet erhebt, der ist erhört.“

—  George Meredith englischer Schriftsteller und Lyriker 1828 - 1909

Richard Feverels Prüfung

Albert Einstein Foto

„Das gute Beispiel ist nicht eine Möglichkeit, andere Menschen zu beeinflussen, es ist die Einzige.“

—  Albert Einstein theoretischer Physiker 1879 - 1955

Variante: Gute Beispiel ist nicht eine Möglichkeit, andere Menschen zu beeinflussen, es ist die Einzige.

Oscar Wilde Foto

„Tugenden! Wer weiß, was Tugenden sind? Du nicht, ich nicht, niemand.“

—  Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900

Der Kritiker als Künstler, Szene 1 / Gilbert
Original engl.: "Virtues! Who knows what the virtues are? Not you. Not I. Not any one."
Der Kritiker als Künstler - The Critic As Artist

Thomas von Aquin Foto
Franz von Baader Foto

„Denn nur die freie Neigung ist Liebe, nur wer sich selber hat, kann sich selber geben.“

—  Franz von Baader deutscher Arzt, Bergbauingenieur und Philosoph 1765 - 1841

Vierzig Sätze aus einer religiösen Erotik. In: Sämmtliche Werke. 4. Band. Hrsg. von Franz Hoffmann. Leipzig: Bethmann, 1853. S. 189f.

Jacques Prevért Foto

„Man müsste versuchen, glücklich zu sein, und sei es nur, um ein Beispiel zu geben.“

—  Jacques Prevért französischer Autor, Dichter und Chansonnier (1900-1977) 1900 - 1977

FAZ vom 15.04.2016, S. 012 http://www.genios.de/presse-archiv/artikel/FAZ/20160415/verblueffend-beruehrend-exquisit-gl/FD1201604154830178.html
"Il faudrait essayer d’être heureux, ne serait-ce que pour donner l’exemple." - Spectacle [1951], Gallimard, 1966, Intermède, p. 216 books.google http://books.google.de/books?id=JaTZAAAAMAAJ&q=essayer

„Nun erhebt sich der Verdacht, daß das Gegenteil von schlecht nicht notwendigerweise gut ist, sondern noch schlechter sein kann.“

—  Paul Watzlawick österreichischer Kommunikationswissenschaftler, Psychotherapeut, Soziologe, Philosoph und Autor 1921 - 2007

Vom Schlechten des Guten oder Hekates Lösungen. © R. Piper GmbH & Co. KG, München 1986. dtv 1994. Seite 19
Vom Schlechten des Guten oder Hekates Lösungen (1986)

Johann Geiler von Kaysersberg Foto
George Washington Foto

„Beispiel, ob es gut oder schlecht ist, hat einen starken Einfluss.“

—  George Washington erster Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika 1732 - 1799

Cícero Foto

„Denn die Tugend selbst wollen nicht so viele besitzen wie sich [nur] den Anschein davon geben.“

—  Cícero, buch Laelius de amicitia

Laelius de amicitia (Über die Freundschaft), 98
Original lat.: "Virtute enim ipsa non tam multi praediti esse quam videri volunt."
Laelius de amicitia (Über die Freundschaft)

Karl Emil Franzos Foto

„Nur glückliche Menschen können ganz gut sein, und das ist das Schlimmste an dem Stachel des Unglücks, daß er zugleich vergiftet ist.“

—  Karl Emil Franzos österreichischer Schriftsteller und Publizist 1848 - 1904

Der Gott des alten Doktors. In: Deutsche Dichtung, Hrsg. Karl Emil Franzos, Neunter Band, Verlag von A. Haack, Berlin 1891, S. 8,
Andere Werke

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Ernest Hemingway Foto
Friedrich Hebbel Foto
Friedrich Nietzsche Foto
Anne Frank Foto
Johann Geiler von Kaysersberg Foto

Ähnliche Themen