„Es kommt in einer christlichen Gemeinschaft alles darauf an, daß jeder Einzelne ein unentbehrliches Glied einer Kette wird.“

—  Manfred Weber, Dietrich Bonhoeffer. Worte für jeden Tag
Werbung

Ähnliche Zitate

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Ein einziges Glied, das in einer großen Kette bricht, vernichtet das Ganze.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Wilhelm Meisters Wanderjahre III, 12

Werbung
Friedrich Rückert Foto

„Was schmied'st du Schmied? »Wir schmieden Ketten, Ketten!« »Ach in die Ketten seid ihr selbst geschlagen.«“

—  Friedrich Rückert deutscher Dichter, Übersetzer und Orientalist 1788 - 1866
Auswahl in sechs Bänden, Bd. 2, Berlin, o. J., Geharnischte Sonette 3, Seite 5

 Seneca d.J. Foto
Jean Jacques Rousseau Foto
Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Es sind nicht alle frei, die ihrer Ketten spotten.“

—  Gotthold Ephraim Lessing deutscher Dichter der Aufklärung 1729 - 1781
Tempelherr. 4. Akt, 4. Auftritt zeno. org

Michel De Montaigne Foto

„Jedes Ding hat hundert Glieder und hundert Gesichter.“

—  Michel De Montaigne französischer Philosoph und Autor 1533 - 1592
Essais

Friedrich Schiller Foto

„In raues Erz sollst du die Glieder schnüren.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
Jungfrau von Orleans, Prolog, 4. Auftritt, Vers 409

Werbung
Gottfried August Bürger Foto
Marion Gräfin Dönhoff Foto
Klaus Wowereit Foto

„Jeder einzelne Tote war zu viel.“

—  Klaus Wowereit Ehemaliger Regierender Bürgermeister von Berlin (2001 - 2014) 1954
am 13. August 2009 zum Streit über die Anzahl der Todesopfer an der Berliner Mauer, augsburger-allgemeine. de

„Anders als der Humor stiftet der Witz keine Gemeinschaft; oft zerstört er sie.“

—  Hannes Stein deutscher politischer Journalist und Buchautor 1965
Endlich Nichtdenker, Handbuch für den überforderten Intellektuellen, Eichborn Berlin, 2004, ISBN 3821807504, S. 67

Werbung

„Typographie ist: Auswählen, Gliedern, Anordnen und logisch Lesbarmachen von Schrift.“

—  Kurt Weidemann deutscher Grafikdesigner, Typograf, Autor und Lehrer 1922 - 2011
Wo der Buchstabe das Wort führt. Ostfildern 2006, ISBN 3-89322-521-8, S. 360

Carl von Clausewitz Foto
Friedrich Schiller Foto

„Der Ring macht Ehen - und Ringe sind's, die eine Kette machen.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
Maria Stuart, II, 2 / Elisabeth

Friedrich Schiller Foto

„Der Mensch ist frei geschaffen, ist frei, // Und würd' er in Ketten geboren.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
Die Worte des Glaubens

Folgend