„Wer überhaupt nichts von der Existenz einer Hölle weiß, läuft auch nicht Gefahr, dort zu schmoren. Was erklärt, warum es so wichtig ist, alle Missionare zu erschießen.“

Eric

Letzte Aktualisierung 31. März 2022. Geschichte
Terry Pratchett Foto
Terry Pratchett146
englischer Fantasy-Schriftsteller 1948 - 2015

Ähnliche Zitate

Isabel Allende Foto
Jean De La Fontaine Foto

„Man läuft Gefahr zu verlieren, wenn man zu viel gewinnen möchte.“

—  Jean De La Fontaine Schriftsteller, Poet 1621 - 1695

Fabeln

Kai Meyer Foto

„Wer anderen Gefahr bereitet, dem bereiten die anderen auch Gefahren.“

—  Lü Bu We chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph -291

Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 223

Houston Stewart Chamberlain Foto

„Wer weiß, ob dem heute so verrufenen Dilettantismus nicht eine wichtige Aufgabe bevorsteht.“

—  Houston Stewart Chamberlain englisch-deutscher Schriftsteller und Kulturphilosoph 1855 - 1927

Grundlagen des 19. Jahrhunderts

Ernst Jünger Foto
Fritz Perls Foto
Agatha Christie Foto
Joseph Joubert Foto

„Jede Naivität läuft Gefahr, lächerlich zu werden, verdient es aber nicht, denn es liegt in jeder Naivität ein unreflektiertes Vertrauen und ein Zeichen von Unschuld.“

—  Joseph Joubert französischer Moralist und Essayist 1754 - 1824

Gedanken, Versuche und Maximen
Gedanken, Versuche und Maximen

„Eine Ewigkeit rein zerebraler Existenz – das mag Intellektuellen als Paradies erscheinen, anderen Menschen als Hölle.“

—  Hans Moravec austro-kanadischer Wissenschaftler 1948

Mind Children: der Wettlauf zwischen menschlicher und künstlicher Intelligenz. Hamburg 2001. ISBN 3-4550-8373-0. S. 260. Übersetzer: Hainer Kober, Hans Moravec

Malala Yousafzai Foto

„Die Weißen sprechen gerne von der „Gelben Gefahr“, oder […] von der „roten“. Für die gegenwärtige Mehrheit der Menschen hat es in den letzten Jahrhunderten nur eine wirkliche Gefahr gegeben: die weiße.“

—  Gert von Paczensky deutscher Journalist und Restaurantkritiker 1925 - 2014

„Weiße Herrschaft. Eine Geschichte des Kolonialismus.“, ISBN 3-596-23418-2, 1979, S. 7

Johann Gottlieb Fichte Foto

„Ich weiss überall von keinem Seyn, und auch nicht von meinem eigenen. Es ist kein Seyn - Ich selbst weiss überhaupt nicht, und ich bin nicht.“

—  Johann Gottlieb Fichte, buch Die Bestimmung des Menschen

Die Bestimmung des Menschen. Zweites Buch. Wissen. zeno.org http://www.zeno.org/nid/2000916782X

Citát „Es ist nicht wichtig, wer du bist, sondern was sie denken, wer du bist.“
Andy Warhol Foto

„Es ist nicht wichtig, wer du bist, sondern was sie denken, wer du bist.“

—  Andy Warhol amerikanischer Grafiker, Künstler, Filmemacher und Verleger 1928 - 1987

Samuel Beckett Foto

„Weiß man jemals selbst, warum man lacht?“

—  Samuel Beckett irischer Schriftsteller, Literaturnobelpreisträger 1906 - 1989

Ernst Toller Foto

„Wer Masse aufwühlt, wühlt die Hölle auf.“

—  Ernst Toller deutscher Schriftsteller und Politiker 1893 - 1939

Masse-Mensch, Gustav Kiepenheuer Verlag, Zweite Auflage, Potsdam 1922, S. 70,

M. C. Escher Foto
Pierre Corneille Foto

„Wer halb sich rächt, der bringt sich in Gefahr.“

—  Pierre Corneille, Rodogune

Rodogune

Ähnliche Themen