„Wie schön und gut würden alle Menschen sein, wenn sie sich jeden Abend vor dem Einschlafen die Ereignisse des ganzen Tages vor Augen führten und überlegten, was gut und was schlecht gewesen ist.“

—  Anne Frank, Tagebucheintrag, 6. Juli 1944. Zitat entnommen der Ausgabe des Lambert Schneider Verlags, Hamburg, 1958, S. 275. Übersetzer: Anneliese Schütz
Anne Frank Foto
Anne Frank15
Opfer des Holocaust und Tagebuch-Autorin 1929 - 1945
Werbung

Ähnliche Zitate

Giovanni Trapattoni Foto

„Guten Tag, ich schon wieder da.“

—  Giovanni Trapattoni italienischer Fußballspieler und -trainer 1939
erste Pressekonferenz als neuer Trainer des VfB Stuttgart, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18. Juni 2005

Carson McCullers Foto

„Solange ich glücklich war, war ich ein ganz guter Mensch.“

—  Carson McCullers US-amerikanische Schriftstellerin 1917 - 1967
The Ballad of the Sad Café and Other Stories

Werbung
Rudi Carrell Foto
Berthold Auerbach Foto

„Alle Religionen sind schön, die uns zu guten Menschen machen.“

—  Berthold Auerbach deutscher Schriftsteller 1812 - 1882
Auf der Höhe. 5. Kap. Roman in acht Büchern. 7. Auflage. 1. Bd. Stuttgart: Cotta, 1868. S. 141. Google Books

Titus Livius Foto

„Es ist noch nicht aller Tage Abend“

—  Titus Livius römischer Geschichtsschreiber -59 - 17 v.Chr
Ab urbe condita 39, 26, 9

Friedrich Schlegel Foto

„Nur selbstständige Weiblichkeit, nur sanfte Männlichkeit ist gut und schön.“

—  Friedrich Schlegel deutscher Kulturphilosoph, Kritiker, Literaturhistoriker und Übersetzer 1772 - 1829
Über die Diotima

Karl Emil Franzos Foto
Werbung
Citát „Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“
Antoine de Saint-Exupéry Foto

„Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

—  Antoine de Saint-Exupéry französischer Schriftsteller und Flieger 1900 - 1944
Der kleine Prinz

„Ich weiß nicht, ich habe heute schon den ganzen Tag so einen versteckten Durst.“

—  Ernst Elias Niebergall deutscher Schriftsteller 1815 - 1843
Datterich. Localposse in der Mundart der Darmstädter, IV, 1 (Datterich). Neue wohlfeilere Ausgabe. Darmstadt: Pabst, 1843. S. 42. Google Books

Martin Luther Foto
Werbung
Friedrich Rückert Foto

„Am Abend wird man klug // Für den vergangenen Tag, // Doch niemals klug genug // Für den, der kommen mag.“

—  Friedrich Rückert deutscher Dichter, Übersetzer und Orientalist 1788 - 1866
Gesammelte Gedichte, Bd. II (Erlangen 1836), S. 412, Vierzeilen, 2. Hundert, Nr. 73

Joseph Joubert Foto

„Das Mahl am Abend ist die Freude des Tages.“

—  Joseph Joubert französischer Moralist und Essayist 1754 - 1824

Theodor Körner Foto

„Abend wird's, des Tages Stimmen schweigen.“

—  Theodor Körner deutscher Schriftsteller 1791 - 1813

Arthur Schopenhauer Foto
Folgend