„Wäre ich nicht Alexander, wollte ich Diogenes sein.“

—  Alexander der Große, nach Diogenes' Ausspruch: "Geh mir aus der Sonne."; gemäß Plutarch, Leben des Alexander, 14 und An den unaufgeklärten Herrscher, 5
Themen
ware
Alexander der Große Foto
Alexander der Große3
makedonischer Feldherr und König -356 - -323 v.Chr
Werbung

Ähnliche Zitate

Jenny Erpenbeck Foto
Reinhold Messner Foto

„Wäre ich nicht gescheitert, wäre ich umgekommen.“

—  Reinhold Messner italienischer Extrembergsteiger, Abenteurer, Politiker, MdEP 1944

Werbung
Jürgen Klinsmann Foto

„Es wäre doch wunderbar, wenn wir die wären, die wo im Sommer Weltmeischder werden.“

—  Jürgen Klinsmann ehemaliger deutscher Fußballspieler 1964
Stern, 2. Februar 2006, auf die Frage, ob er nach langem Aufenthalt in den USA seinen schwäbischen Dialekt verlernen würde

François de La  Rochefoucauld Foto
Bob Marley Foto
 Paracelsus Foto

„Was wäre der Mensch wenn keine Seele in ihm wäre? Durch die Seele ist er erfüllt.“

—  Paracelsus Arzt, Alchemist, Astrologe, Naturforscher, Mystiker, Laientheologe und Philosoph 1493 - 1541

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Wäre die Schweiz flach wie ein Pfannkuchen, wäre sie größer als Preußen.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Tag- und Jahreshefte, 1803

Wolfgang Amadeus Mozart Foto

„Ohne Musik wär’ alles nichts.“

—  Wolfgang Amadeus Mozart Komponist der Wiener Klassik 1756 - 1791

Werbung
Jeanette Winterson Foto
Christina Ricci Foto
Jostein Gaarder Foto
Mark Twain Foto

„Es gibt keinen Breitengrad, der nicht glaubt, er wäre der Äquator, wenn alles mit rechten Dingen zugegangen wäre.“

—  Mark Twain US-amerikanischer Schriftsteller 1835 - 1910
Following the Equator, chapter LXIX

Werbung
Friedrich Hebbel Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto
William Shakespeare Foto

„Aufzuspüren wäre das »Dazwischen«, neu zu lernen wäre das In-Beziehungen-Denken.“

—  Bernhard von Mutius deutscher Autor, Sozialwissenschaftler 1949
Die andere Intelligenz. Wie wir morgen denken werden, Klett-Cotta Verlag; Auflage: 2., Aufl. (Februar 2004), ISBN 3-608-94085-5