„Was wäre aus mir geworden, wenn ich nicht immer genötigt gewesen wäre, Respekt vor andern zu haben.“

Quelle: Goethe, J. W., Gespräche. An Johann Sulpiz Melchior Dominikus Boisserée, 5. August 1815

Bearbeitet von Jostc. Letzte Aktualisierung 24. November 2021. Geschichte
Themen
ware, respekt
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Johann Wolfgang von Goethe780
deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832

Ähnliche Zitate

Friedrich Schiller Foto

„Das Gesetz hat zum Schneckengang verdorben, was Adlerflug geworden wäre.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805

Die Räuber I, 2 / Karl

Augusto Pinochet Foto
Dolly Parton Foto
Jeanette Winterson Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Jürgen Klinsmann Foto

„Es wäre doch wunderbar, wenn wir die wären, die wo im Sommer Weltmeischder werden.“

—  Jürgen Klinsmann ehemaliger deutscher Fußballspieler 1964

Stern, 2. Februar 2006, auf die Frage, ob er nach langem Aufenthalt in den USA seinen schwäbischen Dialekt verlernen würde

Paul Auster Foto

„Dein Vater wäre so ein wunderbarer Mann - wenn er nur anders wäre.“

—  Paul Auster, buch Winter Journal

Paul Auster: Winter Journal. Reinbek bei Hamburg 2012, Seite 10, übersetzt von Werner Schmitz ISBN 978-3-498-00087-5.
"Your father would be such a wonderful man — if only he were different." Paul Auster: Winter Journal. New York/ London 2012, Seite 3, auch Auszug online auf npr.org http://www.npr.org/books/titles/158788156/winter-journal#excerpt

Citát „Das Leben wäre tragisch, wenn es nicht lustig wäre.“
Stephen Hawking Foto
Edward Alexander Powell Foto

„Wäre in Nepal nichts erhalten, außer dem Königsplatz von Bhatgaon (Bhaktapur), er wäre immer noch eine Reise um den halben Erdball wert, um ihn zu sehen.“

—  Edward Alexander Powell US-amerikanischer Schriftsteller 1879 - 1957

Edward Alexander Powell, The Last Home of Mystery, 1929, London
Zitate

Ernst Jandl Foto
Dirk Kreuter Foto
Rolf Dobelli Foto

„Immer wollen alle von A nach B. Ich wäre schon glücklich, einmal nach A zu kommen.“

—  Rolf Dobelli Schweizer Schriftsteller und Unternehmer 1966

Turbulenzen, Diogenes Verlag, Zürich 2007, ISBN 3257065949, S. 29
Mit Quellenangabe

François de La  Rochefoucauld Foto

„Manche Schufte wären weniger gefährlich, wenn sie nicht irgendwo doch anständig wären.“

—  François de La Rochefoucauld französischer Schriftsteller 1613 - 1680

Reflexionen, Maxime 284
Original franz.: "Il y a des méchants qui seraient moins dangereux s'ils n'avaient aucune bonté."

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Wäre die Schweiz flach wie ein Pfannkuchen, wäre sie größer als Preußen.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832

Tag- und Jahreshefte, 1803
Andere Werke

Bob Marley Foto
Wolfgang Amadeus Mozart Foto

„Ohne Musik wär’ alles nichts.“

—  Wolfgang Amadeus Mozart Komponist der Wiener Klassik 1756 - 1791

Robert Lee Frost Foto

„Alles andere als die Wahrheit wäre zu viel.“

—  Robert Lee Frost US-amerikanischer Dichter und Pulitzerpreisträger 1874 - 1963

Karl Christian Ernst von Bentzel-Sternau Foto

„Wollten die Weiber immer wahrhaft Weiber seyn, sie wären immer mit wahren Männern glücklich.“

—  Karl Christian Ernst von Bentzel-Sternau deutscher Staatsmann, Herausgeber und Schriftsteller 1767 - 1849

Das goldne Kalb: eine Biographie. 1. Band. Gotha: Becker, 1802. S. 26.

Ähnliche Themen