„Daß Du nicht kannst, wird Dir verziehen, // Doch nimmermehr, daß Du nicht willst.“

Brand, 3. Akt. Aus: Sämmtliche Werke. Hrsg. von Julius Elias, Paul Schlenther. 2. Band. Berlin: Fischer, 1907. S. 299.

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 21. Mai 2020. Geschichte
Themen
ehe, wille
Henrik Ibsen Foto
Henrik Ibsen15
norwegischer Schriftsteller 1828 - 1906

Ähnliche Zitate

Johnny Depp Foto
Bob Marley Foto

„Du kannst alles schaffen, wenn du es nur willst. Ich glaube an dich.“

—  Bob Marley jamaikanischer Sänger, Gitarrist und Songwriter 1945 - 1981

José Luis Sampedro Foto

„Das kannst du immer, wenn du willst.“

—  José Luis Sampedro spanischer Wirtschaftswissenschaftler, Humanist und Schriftsteller 1917 - 2013

Seneca d.J. Foto

„Leben willst du? Kannst du das denn?“

—  Seneca d.J., buch Epistulae morales

Moralische Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), IX, 77, 18
Original lat.: "Vivere vis: scis enim?"
Moralische Briefe an Lucilius - Epistulae morales ad Lucilium

Steve Jobs Foto

„Wenn du es willst, kannst du fliegen, du musst dir nur sehr vertrauen.“

—  Steve Jobs US-amerikanischer Unternehmer, Mitbegründer von Apple Computer 1955 - 2011

Mesut Özil Foto

„Wenn du willst, kannst du alle besiegen: den Druck, die Erwartungen, die Schwerkraft.“

—  Mesut Özil deutscher Fußballspieler türkischer Abstammung 1988

Offizielle Website http://www.mesutoezil.com/de

Philip Stanhope Chesterfield Foto

„Eher wird ein Unrecht verziehen als eine Beleidigung.“

—  Philip Stanhope Chesterfield britischer Diplomat 1694 - 1773

Briefe über die anstrengende Kunst, ein Gentleman zu werden

Oscar Wilde Foto

„Amerika hat uns niemals verziehen, dass Europa ein wenig früher entdeckt worden ist.“

—  Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900

The American Man, 1887
Original engl.: "America has never quite forgiven Europe for having been discovered somewhat earlier in history than itself."
Andere Quellen

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Thomas von Kempen Foto

„Herr, du weißt, was besser (für mich) ist: Mache es so oder so, wie du willst. Gib mir was du willst, wieviel du willst und wann du willst. […] Stelle mich, wohin du willst und tu mit mir in allem nach deinem Wohlgefallen.“

—  Thomas von Kempen Augustinermönch und Mystiker 1380 - 1471

Nachfolge Christi 3, 15, 2
Original lat.: "Domine, tu scis qualiter melius est (mihi): fac hoc vel illud sicut volueris. Da mihi quod vis et quantum vis et quando vis. […] Pone me ubi vis et liber age mecum in omnibus."

Florence Nightingale Foto
Florence Nightingale Foto
Johann Kaspar Lavater Foto

„Siehe zuerst, was du bist und was du hast und was du kannst und weißt, ehe du bedenkst, was du nicht bist, nicht hast, nicht weißt und nicht kannst.“

—  Johann Kaspar Lavater Schweizer Pfarrer, Philosoph und Schriftsteller 1741 - 1801

J. C. Lavater's Physiognomik: Zur Beförderung der Menschenkenntniß und Menschenliebe. Erster Band. Wien 1829. S. 96 , zitiert von Susanne Breit-Keßler in Chrismon 01.2008, S.50, chrismon.de http://www.chrismon.de/Meinungen.php

Mario Puzo Foto
Bertrand Russell Foto

„Man führt Krieg entweder um des Gewinnes willen oder um der Gerechtigkeit willen.“

—  Lü Bu We chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph -291

Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 163

Chavela Vargas Foto
André Brie Foto

„Wo ein Wille ist, ist auch ein Holzweg.“

—  André Brie deutscher Politiker, MdL, MdEP, inoffizieller Mitarbeiter der DDR-Staatssicherheit 1950

Die Wahrheit lügt in der Mitte. Am Anfang war das letzte Wort. Berlin, 1988. ISBN 3-359-00237-7

Herbert Wehner Foto

„[Du]"Das können Sie halten wie Du willst."“

—  Herbert Wehner deutscher Politiker (KPD, SPD), MdL, MdB, MdEP 1906 - 1990

auf die Frage eines jungen Reporters: "Herr Wehner, ich bin neulich in die SPD eingetreten. Kann ich jetzt ,Du' zu Ihnen sagen?". Klaus Bölling: Die willfährigen Diener von Kamera und Glotze. Welt am Sonntag 31.12.2000, welt.de https://www.welt.de/print-wams/article619137/Die-willfaehrigen-Diener-von-Kamera-und-Glotze.html. Siehe auch Bölling in Süddeutsche Zeitung vom 01.03.2003 zitiert bei Perlentaucher/Heute in den Feuilletons, spiegel.de http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/heute-in-den-feuilletons-das-gefuehlte-europa-a-238371.html.

Ähnliche Themen