„Den besten Unterricht zieht man aus vollständiger Umgebung.“

Wilhelm Meisters Wanderjahre
Erzählungen, Wilhelm Meister (1795/1796: Wilhelm Meisters Lehrjahre; 1821/1829: Wilhelm Meisters Wanderjahre)

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 24. Juni 2021. Geschichte
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Johann Wolfgang von Goethe779
deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832

Ähnliche Zitate

Woody Allen Foto
Miguel Delibes Foto
Miguel Delibes Foto
Miguel Delibes Foto
Jane Austen Foto
Arthur Schopenhauer Foto
Leopold Schefer Foto

„Umgebung macht erst das Umgebne klar […].“

—  Leopold Schefer deutscher Dichter und Komponist 1784 - 1862

Laienbrevier, Juni, 12. Aus: Ausgewählte Werke. Band 11. Berlin: Veit und Comp., 1845. S. 198

„Der Unterricht bedarf der Strenge, er darf nicht zum Spiel ausarten.“

—  Lü Bu We chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph -291

Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 44
Da-De

Aldous Huxley Foto
Stephen Fry Foto

„Bildung ist eine Zusammenfassung dessen, was die Schüler zwischen Vorlesungen und Seminaren untereinander unterrichten.“

—  Stephen Fry britischer Schriftsteller, Drehbuchautor, Schauspieler, Regisseur, Journalist, Dichter, Comedian, Fernsehmoderator 1957

Elbert Hubbard Foto
Thierry Mugler Foto

„Ich finde für alles eine Lösung: Jede Körpergröße, jede Umgebung – ich finde den Mugler-Weg, um es möglich zu machen.“

—  Thierry Mugler französischer Modeschöpfer 1948

Quelle: https://www.faz.net/aktuell/stil/mode-design/thierry-mugler-im-interview-konventionen-habe-ich-nie-verstanden-17005247.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

Richard Avenarius Foto

„Ich mit all meinen Gedanken und Gefühlen fand mich inmitten einer Umgebung.“

—  Richard Avenarius deutscher Philosoph und Vertreter des Empiriokritizismus 1843 - 1896

[[Richard Avenarius#Quellen|Der menschliche Weltbegriff, S. 4 archive.org https://archive.org/stream/dermenschlichewe00aven#page/4/mode/2up § 6
Der menschliche Weltbegriff (1891)

Hermann Bahr Foto

„Unser Unterricht besteht ja darin, uns das Fragen abzugewöhnen, durch Antworten, mit denen wir nichts anfangen können.“

—  Hermann Bahr österreichischer Schriftsteller, Dramatiker sowie Theater- und Literaturkritiker 1863 - 1934

-"Tagebücher 2 (1918)" Innsbruck, Wien, München: Tyrolia 1919, S. 190.

Johann Amos Comenius Foto
Georg Christoph Lichtenberg Foto
Friedrich Maximilian Klinger Foto

„Einem Unerfahrenen Lebensregeln geben, heißt einem Ungeübten Unterricht im Fechten durch Zuschauen geben.“

—  Friedrich Maximilian Klinger deutscher Dichter, russischer General 1752 - 1831

Betrachtungen und Gedanken über verschiedene Gegenstände. Nr. 12. Aus: Werke, Band 11, Leipzig: Fleischer. 1832. S. 10.

Anselm von Canterbury Foto
Fritz Perls Foto
Karl Kraus Foto

Ähnliche Themen