„Alles, was ihr bewundert, kann sich in dem bisschen Glut eines Dreitagefiebers auflösen.“

—  Anicius Manlius Boëthius, buch Der Trost der Philosophie, Trost der Philosophie, Buch III, Prosa 8, 11 Original lat.: "Hoc quodcumque miramini triduanae febris igniculo posse dissolvi."
Anicius Manlius Boëthius Foto
Anicius Manlius Boëthius9
spätantiker römischer Philosoph und Staatsmann 480
Werbung

Ähnliche Zitate

Stephen King Foto

„Manchmal ist Glut besser als Lagerfeuer.“

—  Stephen King US-amerikanischer Schriftsteller 1947

John Locke Foto

„Gott auch nur in Gedanken wegnehmen, heißt alles auflösen.“

—  John Locke englischer Philosoph und Vordenker der Aufklärung 1632 - 1704

Werbung

„Es ist immer bezeichnend, was einer bewundert: das, was er kann, oder das, was er nicht kann.“

—  Heinrich Wolfgang Seidel Pfarrer und Schriftsteller 1876 - 1945
Aus dem Tagebuch der Gedanken und Träume. Piper München 1946, Aus dem Tagebuch der Gedanken und Träume

Marie von Ebner-Eschenbach Foto

„Es ist schwer den, der uns bewundert, für einen Dummkopf zu halten.“

—  Marie von Ebner-Eschenbach österreichische Schriftstellerin 1830 - 1916
Aphorisms (1880/1893)

William Shakespeare Foto

„Geschwindigkeit wird nie so sehr bewundert als von Saumseligen.“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616
Antonius und Cleopatra - The Tragedy of Antony and Cleopatra, 3. Akt, 7. Szene / Cleopatra Original engl. "Celerity is never more admired than by the negligent."

Alois Rhiel Foto

„Notfalls muss der Staat das Preistreiber-Quartett der Stromerzeuger auflösen können.“

—  Alois Rhiel deutscher Politiker, hessischer Wirtschafts- und Verkehrsminister 1950
spiegel.de http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,471243,00.html, 12. März 2007

Nicolas Boileau Foto

„Ein Dummkopf findet immer noch einen Dümmeren, der ihn bewundert.“

—  Nicolas Boileau 1636 - 1711
L'art poétique. 1. Gesang Original franz.: "Un sot trouve toujours un plus sot qui l'admire."

Franz von Baader Foto

„Nur was der Geist (Kopf) bewundert, das verehrt, liebt, und betet das Herz an.“

—  Franz von Baader deutscher Arzt, Bergbauingenieur und Philosoph 1765 - 1841
Gedanken aus dem grossen Zusammenhange des Lebens. In: Sämmtliche Werke. 2. Band. Hrsg. von Franz Hoffmann. Leipzig: Bethmann, 1851. S. 14. '

William Somerset Maugham Foto
Matthias Matussek Foto

„Die Frauen dagegen, einst Bewahrer der Familie, sind heute viel eher diejenigen, die sie auflösen.“

—  Matthias Matussek deutscher Journalist und Publizist 1954
„Der entsorgte Vater“, in: DER SPIEGEL, Heft 47/1997, vom 17. November 1997 http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8822898.html

Georg Büchner Foto
Citát „Wir Mathematiker sind alle ein bißchen meschugge.“
Edmund Landau Foto
Elisabeth Schwarzkopf Foto

„Ein bisschen Gehirn braucht man schon zum Singen.“

—  Elisabeth Schwarzkopf deutsche Opern- und Liedsängerin, Sopranistin 1915 - 2006
Zugeschrieben, zeit.de http://www.zeit.de/online/2006/32/Schwarzkopf-Nachruf, Nachruf vom 13.08.2006

 Platón Foto

„Besser ein bisschen das ist gut gemacht, das ist viel unvollkommen.“

—  Platón antiker griechischer Philosoph -427 - -347 v.Chr

Heinrich Heine Foto

„So ein bisschen Bildung ziert den ganzen Menschen.“

—  Heinrich Heine, Reisebilder
Reisebilder, Die Bäder von Lucca, Reisebilder, Die Bäder von Lucca VIII

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“