„Ich bin natürlich ein Bayer geblieben, auch als Bischof von Rom.“

bei seiner ersten Audienz, SPIEGEL ONLINE, 25. April 2005 http://www.spiegel.de/panorama/benedikt-xvi-zur-papstwahl-als-das-fallbeil-herabfiel-wurde-mir-ganz-schwindelig-a-353330.html (in der Wiedergabe seiner "Ansprache an die Pilger aus Deutschland" bei vatican.va http://www.vatican.va/holy_father/benedict_xvi/speeches/2005/april/documents/hf_ben-xvi_spe_20050425_german-pilgrims_ge.html nicht enthalten)

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 21. Mai 2020. Geschichte
Benedikt XVI. Foto
Benedikt XVI.11
265. Papst der römisch-katholischen Kirche 1927

Ähnliche Zitate

Adam Weishaupt Foto

„Ich selbst habe den Deismus so wenig nach Bayern, als nach Rom oder Italien gebracht. Ich habe ihn schon gefunden.“

—  Adam Weishaupt deutscher Autor, Hochschullehrer und Philosoph, Gründer des Illuminatenordens 1748 - 1830

Einleitung zu meiner Apologie (1787) S. 39 books.google http://books.google.com/books?id=BVBSAAAAcAAJ&pg=PA39

Jan Hus Foto

„Der Papst ist ein Bischof wie ein anderer Bischof über sein Bistum und nichts weiter.“

—  Jan Hus christlicher Reformator und Märtyrer 1369 - 1415

Glaubensartikel, überliefert von Siegmund Meisterlin: Chronik Nürnbergs

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Campino Foto

„Wir haben nichts gegen München, wir würden nur nie zu den Bayern gehen." - Die toten Hosen: "Bayern" auf dem Album "Unsterblich“

—  Campino Andreas Frege, Sänger der Toten Hosen 1962

Zit. in http://www.dietotenhosen.de/veroeffentlichungen_songtexte.php?text=singles/bayern/bayern_single.php

Brendan Behan Foto

„Gott segne Sie, Schwester. Mögen alle Ihre Söhne Bischöfe werden.“

—  Brendan Behan irischer Schriftsteller, Journalist und IRA-Aktivist 1923 - 1964

Letzte Worte zu der Nonne, die ihn pflegte, 20. März 1964

Juvenal Foto

„Alles in Rom ist um Geld zu haben.“

—  Juvenal römischer Satirendichter 50

Satiren III, 183
Original lat.: "omnia Romae cum pretio."

Campino Foto

„Wir haben nichts gegen München, wir würden nur nie zu den Bayern gehen.“

—  Campino Andreas Frege, Sänger der Toten Hosen 1962

Die toten Hosen: "Bayern" auf dem Album "Unsterblich" - Zit. in

Bruno Jonas Foto

„Scham ist ein Gefühl der Defensive, das kennen die Bayern nicht.“

—  Bruno Jonas deutscher Kabarettist und Autor 1952

Die Zeit, 18. Januar 2007. zeit.de http://www.zeit.de/2007/04/Bayern-Jonas-04/komplettansicht

Edmund Stoiber Foto

„Wir haben leider nicht überall so kluge Bevölkerungsteile wie in Bayern.“

—  Edmund Stoiber deutscher Politiker (CSU), MdB, MdL, bayerischer Ministerpräsident von 1993 2007 1941

auf einer Wahlkampfveranstaltung in Schwandorf, August 2005, zeit.de https://www.zeit.de/2005/33/stoiber_ostdeutschland/komplettansicht

Markus Söder Foto

„Auch der Islam ist mittlerweile ein Teil von Bayern geworden.“

—  Markus Söder deutscher Politiker (CSU) und Bayerischer Staatsminister der Finanzen 1967

Merkur: https://www.merkur.de/politik/soeder-islam-bestandteil-bayerns-2338369.html Markus Söder auf Kulturfest der DITIB am 30. Mai 2012

Horst Seehofer Foto

„Ein bisschen mehr Schweiz würde uns Bayern guttun.“

—  Horst Seehofer deutscher Politiker 1949

http://www.sueddeutsche.de/bayern/regierungserklaerung-seehofer-der-plan-1.1816172 SZ] vom 12. November 2013 oder auch "Ein bisschen mehr Schweiz würde uns in Deutschland nicht schaden." [http://www.bild.de/politik/ausland/volksabstimmung/brauchen-wir-in-deutschland-mehr-volksentscheide-34696990.bild.html Bild

Augustinus von Hippo Foto

„Rom hat gesprochen, der Fall ist beendet.“

—  Augustinus von Hippo lateinischen Kirchenlehrer der Spätantike 354 - 430

Sermones 131, 10
Original lat.: "Roma locuta, causa finita."

Plutarch Foto

„Lieber der Erste hier als der Zweite in Rom!“

—  Plutarch griechischer Schriftsteller 46 - 127

Leben des Cäsar, 11

Emil Rittershaus Foto

„O, der hat alles, dem die Lieb’ geblieben!“

—  Emil Rittershaus deutscher Kaufmann und Dichter, Verfasser des Westfalenliedes 1834 - 1897

Der hat noch alles, dem die Lieb’ geblieben!, in: Gedichte, Zweite Auflage, Verlag von Eduard Trewendt, Breslau 1858, S. 39, Google Books https://books.google.de/books?id=X_M6AAAAcAAJ&pg=PA39&dq=%22O,+der%22

Quintus Ennius Foto

„Ich sage, Ajakide, du kannst die Römer besiegen.“

—  Quintus Ennius römischer Schriftsteller -239 - -169 v.Chr

Annalium VI, 174; Worte der delphischen Phythia zu Pyrrhus vor dem Pyrrhischen Krieg 280-275 v. Chr.

Quintus Ennius Foto

„Ich sage, Ajakide, du kannst die Römer besiegen.“

—  Quintus Ennius römischer Schriftsteller -239 - -169 v.Chr

Alternativ: "Ich sage, Ajakide, die Römer können dich besiegen.; beide Übersetzungen sind korrekt, obwohl sie das Gegenteil besagen. Annalium VI, 174; Worte der delphischen Phythia zu Pyrrhus vor dem Pyrrhischen Krieg 280-275 v. Chr. Original lat.: Aio te Aeacida Romanos vincere posse.

Gottfried Helnwein Foto

„Kunst ist die einzige Freiheit, die uns geblieben ist.“

—  Gottfried Helnwein österreichisch-irischer Künstler 1948

1460 Antworten auf die Frage: Was ist Kunst? Andreas Mäckler, Seite 135, DuMont Buchverlag, Köln, 2000, ISBN 3-7701-5420-7

Edmund Stoiber Foto

„Die CSU und ihre Führung muss den Stolz der Bayern verkörpern. Das ist der entscheidende Maßstab.“

—  Edmund Stoiber deutscher Politiker (CSU), MdB, MdL, bayerischer Ministerpräsident von 1993 2007 1941

Stuttgarter Nachrichten Nr. 109/2008 vom 10. Mai 2008, S. 4

Ovid Foto

„So viele Sterne der Himmel, so viele Mädchen hat dein Rom.“

—  Ovid, buch Ars amatoria

Liebeskunst (Ars amatoria) I, 59
Original lat.: "Quot caelum stellas, tot habet tua Roma puellas."

Friedrich Schlegel Foto

„Wie die Senatoren der Römer sind die wahren Künstler ein Volk von Königen.“

—  Friedrich Schlegel deutscher Kulturphilosoph, Kritiker, Literaturhistoriker und Übersetzer 1772 - 1829

Ähnliche Themen