„Die Anschauung ist das Fundament der Erkenntnis.“

Wie Gertrud ihre Kinder lehrt

Letzte Aktualisierung 21. Mai 2020. Geschichte
Johann Heinrich Pestalozzi Foto
Johann Heinrich Pestalozzi19
Schweizer Pädagoge 1746 - 1827

Ähnliche Zitate

Carl Gustav Jung Foto
Gustav Stresemann Foto
Johann Wilhelm Ritter Foto

„Alles, was der Mensch erfährt, ist nur die Anschauung seines Wachstums.“

—  Johann Wilhelm Ritter deutscher Physiker, Naturforscher und Philosoph 1776 - 1810

Fragmente aus dem Nachlass eines jungen Physikers II (1810) Seite 208 books.google http://books.google.de/books?id=x2c5AAAAcAAJ&pg=PA208&dq=wachsthums (Nr. 642)

Edgar Allan Poe Foto
Friedrich Wilhelm Joseph Schelling Foto

„Das ganze Dasein der Mathematik beruht auf der Anschauung“

—  Friedrich Wilhelm Joseph Schelling deutscher Philosoph und einer der Hauptvertreter des Deutschen Idealismus 1775 - 1854

Paul Natorp Foto

„So wird die Erkenntnis der Prinzipien zum Prinzip der Erkenntnis für alles Weitere. Und eben indem wir die Prinzipien erkennen, erkennen wir etwas von den Dingen an sich selbst. Die Erkenntnis jeder Sache beruht auf der Erkenntnis ihres Prinzips…“

—  Paul Natorp deutscher Philosoph und Pädagoge 1854 - 1924

Platons Ideenlehre, Elftes Kapitel. Aristoteles und Plato. 1. Logik und Psychologie. Leipzig ²1921, S. 391. www.zeno.org http://www.zeno.org/Philosophie/M/Natorp,+Paul/Platons+Ideenlehre/11.+Aristoteles+und+Plato/1.+Logik+und+Psychologie

Gerhart Hauptmann Foto

„Humor ist Erkenntnis der Grenze, verbunden mit grenzenloser Erkenntnis.“

—  Gerhart Hauptmann Schriftsteller des deutschen Naturalismus 1862 - 1946

„Aufzeichnungen“, in: Gesammelte Werke. Band 12: Aufzeichnungen. Erzählendes. Gedichte. Dramatisches. S. Fischer 1922. S. 51 books.google https://books.google.de/books?id=lrpLAQAAMAAJ&q=grenzenloser; Ausblicke, S. Fischer Verlag, Berlin 1924, S. 51, google.books https://books.google.de/books?id=n6sdAAAAMAAJ&q=grenzenloser
Aufzeichnungen

Thomas Hobbes Foto

„Wenn Männer auf falschen Fundamenten aufbauen, desto mehr ruinieren sie.“

—  Thomas Hobbes englischer Mathematiker, Staatstheoretiker und Philosoph 1588 - 1679

Jean Paul Sartre Foto

„Viele junge Leute ereifern sich über Anschauungen, die sie in 20 Jahren haben werden.“

—  Jean Paul Sartre französischer Romancier, Dramatiker, Philosoph und Publizist 1905 - 1980

Jacob Burckhardt Foto

„Die Anschauung von einem Glück, welches in einem Verharren, in einem bestimmten Zustande bestände, ist an sich falsch.“

—  Jacob Burckhardt Schweizer Kulturhistoriker mit Schwerpunkt auf Kunstgeschichtlichem 1818 - 1897

Weltgeschichtliche Betrachtungen

Max Weber Foto

„Denn der radikalste Zweifel ist der Vater der Erkenntnis.“

—  Max Weber deutscher Soziologe, Jurist, National- und Sozialökonom 1864 - 1920

Der Sinn der »Wertfreiheit« der soziologischen und ökonomischen Wissenschaften. In: Gesammelte Aufsätze zur Wissenschaftslehre, Hrsg. von Johannes Winckelmann, Tübingen <sup>6</sup>1985, S. 540,
Andere Werke

John Locke Foto

„Ohne Unterscheidung gibt es keine Erkenntnis.“

—  John Locke englischer Philosoph und Vordenker der Aufklärung 1632 - 1704

Immanuel Kant Foto

„Alles Erkenntnis setzt Verstand voraus.“

—  Immanuel Kant deutschsprachiger Philosoph der Aufklärung 1724 - 1804

Anthropologie in pragmatischer Hinsicht, erstes Buch, § 7, BA 26
Anthropologie in pragmatischer Hinsicht (1798)

Émile Michel Cioran Foto
Arthur Schopenhauer Foto
Hermann Broch Foto

„Dichtung ist Ungeduld nach Erkenntnis.“

—  Hermann Broch österreichischer Schriftsteller 1886 - 1951

Citát „Nur dem, der Glück verachtet, wird Erkenntnis.“
Georg Trakl Foto

„Nur dem, der Glück verachtet, wird Erkenntnis.“

—  Georg Trakl österreichischer Dichter des Expressionismus 1887 - 1914

Émile Michel Cioran Foto
Henry David Thoreau Foto

Ähnliche Themen