„Anderswo, morgen, das sind für Sie immer noch magische Worte. Aber sie werden entdecken: anderswo, das ist hier, und morgen haben wir bereits.“

—  Julien Green, Der Unbekannte
Julien Green Foto
Julien Green3
US-amerikanischer Autor 1900 - 1998
Werbung

Ähnliche Zitate

„Wir sind, um es einmal so zu formulieren, eigentlich nur die Neandertaler von morgen.“

—  Hoimar von Ditfurth deutscher Arzt und Journalist 1921 - 1989
Im Anfang war der Wasserstoff, 1972

Werbung
Calvin Coolidge Foto

„Guten Morgen, Robert.“

—  Calvin Coolidge US-amerikanischer Politiker, 30. Präsident der USA 1872 - 1933
Letzte Worte zu einem Zimmermann, der in seinem Haus arbeitete, 5. Januar 1933

Eugéne Ionesco Foto

„Morgen für Morgen kommt man zur Welt.“

—  Eugéne Ionesco französischer Dramatiker rumänischer Herkunft, Vertreter des absurden Theaters 1909 - 1994
Der König stirbt

Clemens Brentano Foto

„Ringlein sehn heut lieblich aus, // morgen werden Fesseln draus.“

—  Clemens Brentano deutscher Schriftsteller 1778 - 1842
Brautgesang: Die Gespielen. Aus: Schriften. 1. Band, Geistliche Lieder. Frankfurt am Main: J. D. Sauerländer. 1852. Seite 452. Google Books

Citát „Sei bereit jeden Morgen ein Anfänger zu sein.“
Meister Eckhart Foto

„Sei bereit jeden Morgen ein Anfänger zu sein.“

—  Meister Eckhart spätmittelalterlicher Theologe und Philosoph 1260 - 1328

Ambrose Bierce Foto

„Radikalismus, der [Subst. ]: der Konservatismus von morgen als Injektion in die Angelegenheiten von heute.“

—  Ambrose Bierce US-amerikanischer Schriftsteller und Journalist 1842 - 1913
The Devil's Dictionary

Werbung
Mutter Teresa Foto

„Das Gute, das du tust, wird morgen vergessen sein, tue trotzdem Gutes.“

—  Mutter Teresa katholische Selige, Ordensschwester und Missionarin 1910 - 1997

Mark Twain Foto

„Verschiebe nicht auf morgen, was genauso gut auf übermorgen verschoben werden kann.“

—  Mark Twain US-amerikanischer Schriftsteller 1835 - 1910
The Late Benjamin Franklin; Benjamin Franklin in den Mund gelegt

Franz Kafka Foto
Wilhelm Gerhard Foto

„Liebchen, ade! Scheiden tut weh! // Morgen, da geht's in die wogende See.“

—  Wilhelm Gerhard deutscher Dramaturg und Lyriker 1780 - 1858
Maskenkalender, Matrose

Werbung
Arthur Moeller van den Bruck Foto

„Was heute revolutionär ist, wird morgen konservativ sein.“

—  Arthur Moeller van den Bruck deutscher Kulturhistoriker und Schriftsteller 1876 - 1925
Das dritte Reich, Berlin 1923, S. 22

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben Foto

„Morgen kommt der Weihnachtsmann, // Kommt mit seinen Gaben.“

—  August Heinrich Hoffmann von Fallersleben deutscher Dichter und Germanist, Verfasser des „Lieds der Deutschen" 1798 - 1874
Weihnachtslied, in: Gedichte, Leipzig 1843, S. 571 Google Books

Pierre Corneille Foto

„Heut auf dem Thron und morgen im Kot.“

—  Pierre Corneille französischer Dramatiker 1606 - 1684

Fernando Pessoa Foto

„Ich weiß nicht, was morgen kommt.“

—  Fernando Pessoa portugiesischer Dichter und Schriftsteller 1888 - 1935

Folgend