„Das Mädchen ist auf der Suche, es versucht zu sprechen, aber wie durch eine löchrige Dekoration scheint durch das Vokabular, an dem nichts eigentlich Falsches ist, immer eine schwarze, gähnende Leere hindurch.“

—  Jenny Erpenbeck, Geschichte vom alten Kind
Jenny Erpenbeck Foto
Jenny Erpenbeck16
deutsche Regisseurin und Schriftstellerin 1967
Werbung

Ähnliche Zitate

Sylvia Plath Foto
Hermann Minkowski Foto
Werbung
Pierre Boulez Foto
Vincent Van Gogh Foto
Erich von Däniken Foto
Marie von Ebner-Eschenbach Foto

„Suche immer zu nützen! Suche nie, dich unentbehrlich zu machen.“

—  Marie von Ebner-Eschenbach österreichische Schriftstellerin 1830 - 1916
Aphorismen. Aus: Schriften. Bd. 1, Berlin: Paetel. 1893. S. 34

John Stuart Mill Foto

„Wir können nie sicher sein, dass die Ansicht, die wir zu unterdrücken suchen, falsch ist; auch wenn wir sicher sein könnten, wäre die Unterdrückung immer noch ein Übel.“

—  John Stuart Mill ehemaliger englischer Philosoph und Ökonom und einer der einflussreichsten liberalen Denker des 19. Jahrhunderts 1806 - 1873
Die Freiheit

Stephen King Foto
Erich Fromm Foto

„Die Gier ist immer das Ergebnis einer inneren Leere.“

—  Erich Fromm deutscher Psychoanalytiker, Philosoph und Sozialpsychologe 1900 - 1980
Die Kraft der Liebe

Phil Bosmans Foto
Jenny Erpenbeck Foto
Groucho Marx Foto

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“