Zitate von Leonard Mlodinow

Leonard Mlodinow Foto
2  0

Leonard Mlodinow

Geburtstag: 1954

Werbung

Leonard Mlodinow ist ein US-amerikanischer Physiker und Autor.

Während seiner Promotion an der University of California, Berkeley sowie am California Institute of Technology entwickelte er eine neue Art der Störungstheorie für Eigenwert-Probleme in der Quantenmechanik. Später erhielt er ein Stipendium der Alexander-von-Humboldt-Stiftung und arbeitete am Max-Planck-Institut für Astrophysik in Garching bei München, wo er zusammen mit Mark Hillery grundlegende Forschung zur Quantentheorie von dielektrischen Stoffen betrieb. Zurzeit ist Leonard Mlodinow Gastdozent am Caltech.

Neben seiner physikalischen Forschung und populärwissenschaftlichen Veröffentlichungen hat Mlodinow auch Drehbücher für verschiedene Fernsehserien wie Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert und MacGyver sowie zusammen mit Matt Costello eine Kinderbuchserie verfasst.

Ähnliche Autoren

Norman Vincent Peale Foto
Norman Vincent Peale6
US-amerikanischer Pfarrer und Autor
Hans-Peter Dürr Foto
Hans-Peter Dürr2
deutscher Physiker
Erwin Schrödinger Foto
Erwin Schrödinger6
österreichischer Physiker und Wissenschaftstheoretiker
Stephen King Foto
Stephen King128
US-amerikanischer Schriftsteller
Haruki Murakami Foto
Haruki Murakami36
japanischer Autor
Max Planck Foto
Max Planck6
deutscher Physiker
Chuck Palahniuk Foto
Chuck Palahniuk31
US-amerikanischer Autor
Tom DeMarco3
US-amerikanischer Autor
James Clerk Maxwell Foto
James Clerk Maxwell1
schottischer Physiker
Nikola Tesla Foto
Nikola Tesla1
Erfinder und Physiker

Zitate Leonard Mlodinow

„Der in der Schule übliche Einstieg in die Geometrie ist dazu angetan, das Hirn eines jungen Menschen in Stein zu verwandeln.“

— Leonard Mlodinow
Das Fenster zum Universum. Eine kleine Geschichte der Geometrie. Übersetzer: Carl Freytag. Campus Verlag 2002, ISBN 3-593-36931-1, Seite 14.

„Jede Generation von Physikern hat ihre Leitfiguren. In den Jahrzehnten vor der String-Theorie waren es Gell-Mann und Feynman. In den letzten Jahrzehnten war es Edward Witten.“

— Leonard Mlodinow
Das Fenster zum Universum. Eine kleine Geschichte der Geometrie. Übersetzer: Carl Freytag. Campus Verlag 2002, ISBN 3-593-36931-1, Seite 265.

Werbung

„Obviously it can be a mistake to assign brilliance in proportion to wealth.“

— Leonard Mlodinow
Context: Obviously it can be a mistake to assign brilliance in proportion to wealth. We cannot see a persons potential, only his or her results, so we often misjudge people by thinking that the results must reflect the person. The normal accident theory of life shows not that the connection between actions and rewards is random but that random influences are as important as our qualities and actions. Chapter 10, The Drunkard's Walk, p. 209

„The theory of randomness is fundamentally a codification of common sense.“

— Leonard Mlodinow
Context: The theory of randomness is fundamentally a codification of common sense. Chapter 2, The Laws Of Truths And Half - Truths, p. 21 (See also: William Feller)

Werbung
Werbung
Nächster
Die heutige Jubiläen
Wilhelm Reich Foto
Wilhelm Reich6
österreichisch-US-amerikanischer Psychiater, Psychoanalyt... 1897 - 1957
Carlo Mierendorff1
deutscher Politiker (SPD), MdR und Journalist 1897 - 1943
Phillip Stanphone Chesterfield Foto
Phillip Stanphone Chesterfield11
britischer Diplomat 1694 - 1773
Ii Naosuke Foto
Ii Naosuke1
Tairō, Daimyō von Hikone und Teemeister 1815 - 1860
Weitere 83 heute Jubiläen
Ähnliche Autoren
Norman Vincent Peale Foto
Norman Vincent Peale6
US-amerikanischer Pfarrer und Autor
Hans-Peter Dürr Foto
Hans-Peter Dürr2
deutscher Physiker
Erwin Schrödinger Foto
Erwin Schrödinger6
österreichischer Physiker und Wissenschaftstheoretiker
Stephen King Foto
Stephen King128
US-amerikanischer Schriftsteller
Haruki Murakami Foto
Haruki Murakami36
japanischer Autor