„Indem man die Formulierungen und Kampfbegriffe des Gegners adaptiert, spielt man nicht nur sein Spiel mit, sondern manifestiert gleichzeitig durch die permanente Wiederholung seine Ideologie in den Köpfen der Menschen.“

Bearbeitet von Claudius Köhler. Letzte Aktualisierung 30. Oktober 2021. Geschichte

Ähnliche Zitate

Nicolas Chamfort Foto

„Man beherrscht die Menschen mit dem Kopf: mit einem guten Herzen spielt man nicht Schach.“

—  Nicolas Chamfort französischer Schriftsteller 1741 - 1794

frz. «On gouverne les hommes avec la tête. On ne joue pas aux échecs avec un bon cœur.»
Aus Maximes et Pensées, Caractères et Anecdotes (dt. Maximen und Gedanken), Politische Gedanken

Stephen King Foto
Robert Baden-Powell Foto

„Ein Pfadfinderlehrer bringt einem Jungen bei, das Spiel zu spielen, indem er es spielt.“

—  Robert Baden-Powell britischer Kavallerie-Offizier und Gründer der Pfadfinderbewegung 1857 - 1941

Walter Raleigh Foto

„Wenn das Herz am rechten Fleck ist, spielt es keine Rolle, wo der Kopf ist.“

—  Walter Raleigh englischer Seefahrer, Entdecker und Schriftsteller 1554 - 1618

Letzte Worte vor seiner Enthauptung, 29. Oktober 1618
Zugeschrieben

Thomas Bernhard Foto
Rafik Schami Foto

„Multikultur ist eine permanente Herausforderung. Jedem Künstler, aber auch jedem Menschen ist sie gestellt.“

—  Rafik Schami syrisch-deutscher Schriftsteller und promovierter Chemiker 1946

Erzähler der Nacht. Weinheim, 1989. ISBN 3-407-80038-X

Friedrich Schiller Foto

„Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805

Briefe über die ästhetische Erziehung des Menschen (1795), 15. Brief
Briefe und Sonstiges

„Denn die Hölle […] ist die Wiederholung.“

—  Christoph Marzi, buch Lycidas

Lycidas. Wilhelm Heyne Verlag München, 2004, S. 826. ISBN 978-3-453-53006-5
"denn die Hölle, das sollten Sie wissen, ist die Wiederholung." Seltsam lächelnd hatte sie ergänzt: "Ja, die Wiederholung ist die Hölle." - books.google. http://books.google.de/books?id=LIkvQwqO4hEC&q=wiederholung
Denn die Hölle ist die Wiederholung
Denn die Hölle, das sah Emily nun, ist die Wiederholung.
Und Emily erinnerte sich. Die Hölle ist die Wiederholung.
"Die Hölle", erinnerte sie sich der Worte des Lichtlords, "ist die Wiederholung."
Denn die Hölle, das wusste Emily nun, ist die Wiederholung.

Karl Marx Foto

„Wachstum um des Wachstums willen ist die Ideologie der Krebszelle.“

—  Edward Abbey US-amerikanischer Naturforscher, Philosoph und Schriftsteller 1927 - 1989

Max Stirner Foto

„Mensch, es spukt in deinem Kopfe!“

—  Max Stirner deutscher Philosoph 1806 - 1856

Der Einzige Und Sein Eigentum

Desmond Tutu Foto
Heraklit Foto
Klaus Ernst Foto

„Mit Ideologie kann man keinen Blumentopf gewinnen.“

—  Klaus Ernst deutscher Politiker 1954

Stern Nr. 3/2011, 13. Januar 2011, S. 47

Oswald Spengler Foto

„.. an der Wirklichkeit der Geschichte, scheitert jede Ideologie.“

—  Oswald Spengler deutscher Geschichtsphilosoph und Kulturhistoriker 1880 - 1936

Jahre der Entscheidung 1: Deutschland und die Weltgeschichtliche Entwicklung

Gertrude Stein Foto

„Es gibt keine Wiederholung. Nur der Widerstand.“

—  Gertrude Stein US-amerikanische Schriftstellerin, Verlegerin und Kunstsammlerin 1874 - 1946

Franklin Delano Roosevelt Foto
Citát „Die Wiederholung ist die Mutter - nicht bloß des Studierens, sondern auch der Bildung.“
Jean Paul Foto

„Die Wiederholung ist die Mutter - nicht bloß des Studierens, sondern auch der Bildung.“

—  Jean Paul deutscher Schriftsteller 1763 - 1825

Levana, 2. Kap., § 7, gutenberg.spiegel.de http://gutenberg.spiegel.de/buch/3195/6
Levana

George Orwell Foto

Ähnliche Themen