„Wenn die Emotionen frei sind, wird der Intellekt für sich selbst sorgen.“

Original

If the emotions are free, the intellect will look after itself.

The Free Child (1953), p. 29

Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 11. November 2020. Geschichte
Alexander Sutherland Neill Foto
Alexander Sutherland Neill6
britischer Reformpädagoge 1883 - 1973

Ähnliche Zitate

Epiktet Foto
Jim Morrison Foto

„Hass ist eine sehr unterschätzte Emotion.“

—  Jim Morrison US-amerikanischer Rock n Roll-Sänger und Lyriker 1943 - 1971

Fritz Perls Foto
Mae West Foto

„Sex ist eine Emotion in Bewegung.“

—  Mae West US-amerikanische Filmschauspielerin und Drehbuchautorin 1893 - 1980

Kevin Roberts Foto
Elizabeth Gilbert Foto
Mark Twain Foto

„Jede Emotion ist, wenn sie aufrichtig ist, ist unfreiwillig.“

—  Mark Twain US-amerikanischer Schriftsteller 1835 - 1910

Fritz Perls Foto
Pablo Picasso Foto
Isabel Allende Foto
Giordano Bruno Foto

„Siehe!, so sind wir denn über allen Neid erhaben, frei von eitler Angst und törichter Sorge, das Gute in der Ferne zu suchen, was wir so nah und unmittelbar besitzen.“

—  Giordano Bruno italienischer Philosoph 1548 - 1600

Zwiegespräche vom unendlichen All und den Welten
Zwiegespräche vom unendlichen All und den Welten (1585)

Khalil Gibran Foto
Harper Lee Foto

„Es ist noch keine Zeit, sich Sorgen zu machen“

—  Harper Lee US-amerikanische Schriftstellerin und Pulitzerpreisträgerin (1961) 1926 - 2016

Siegfried August Mahlmann Foto

„Weg mit den Grillen und Sorgen!“

—  Siegfried August Mahlmann deutscher Schriftsteller und Verleger 1771 - 1826

Wein-Lied. Aus: Gesammelte Gedichte. Halle und Leipzig: Renger, 1837. S. 42.

Truman Capote Foto
Elizabeth Taylor Foto
Stefan Hölscher Foto
Robert Lee Frost Foto

„Poesie entsteht, wenn Emotionen die Idee finden und die Idee Worte findet.“

—  Robert Lee Frost US-amerikanischer Dichter und Pulitzerpreisträger 1874 - 1963

Ernest Hemingway Foto
Citát „Ich möchte frei sein, aufs äußerste frei. Frei wie ein Totgeborener.“
Émile Michel Cioran Foto

„Ich möchte frei sein, aufs äußerste frei. Frei wie ein Totgeborener.“

—  Émile Michel Cioran rumänischer Philosoph 1911 - 1995

E. M. Cioran: Vom Nachteil, geboren zu sein, Suhrkamp Verlag, 1993, ISBN 351837049-9, S. 10.
Vom Nachteil, geboren zu sein

Ähnliche Themen