„Ich schaute tief in mich hinein. Ich hatte die Zeit, meine Überzeugungen zu erforschen und mich stärker zu machen.“

—  Bob Marley

Original

I went deep inside myself. I had time to explore my beliefs and because of that I'm stronger. Bob Marley (March 1981)

Letzte Aktualisierung 12. Oktober 2021. Geschichte
Bob Marley Foto
Bob Marley74
jamaikanischer Sänger, Gitarrist und Songwriter 1945 - 1981

Ähnliche Zitate

Stephen Hawking Foto
Deepak Chopra Foto
Kurt Tucholský Foto

„Man denkt oft, die Liebe sei stärker als die Zeit. Aber immer ist die Zeit stärker als die Liebe.“

—  Kurt Tucholský, buch Schloß Gripsholm

Schloß Gripsholm, Reclams Universal-Bibliothek Nr. 18390, Stuttgart 2006, S. 75, Z. 26ff, 3. Kapitel, 1
Schloß Gripsholm

Alexandre Vinet Foto

„Die Traurigkeit ist das Los der tiefen Seelen und der starken Intelligenzen.“

—  Alexandre Vinet Schweizer Theologe und Literaturhistoriker 1797 - 1847

Die Freude

Napoleon Hill Foto
Barbara Prammer Foto

„Es geht nicht darum, jedem Trend der Zeit nachzulaufen, sondern vielmehr darum, unsere Überzeugungen zum Trend der Zeit zu machen.“

—  Barbara Prammer österreichische Politikerin 1954 - 2014

21. Juni 2009, Außerordentliche Bundeskonferenz, SPÖ Frauen, zitiert in: Barbara Prammer in Zitaten https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20140805_OTS0074/barbara-prammer-in-zitaten

Leo Tolstoi Foto
Carl von Clausewitz Foto
Emily Dickinson Foto
Eva Herman Foto

„Es wird in vielen Fällen eine Zeit des schmerzvollen Nachdenkens und der tiefen Reue werden.“

—  Eva Herman deutsche Autorin und Fernsehmoderatorin 1958

Cicero Magazin, Mai 2006; über den Lebensabend kinderloser Karrierefrauen,
Die Emanzipation - ein Irrtum?

Francis Picabia Foto

„jede Überzeugung ist eine Krankheit“

—  Francis Picabia kubanischer Schriftsteller, Maler, Grafiker 1879 - 1953

Ausstellungskatalog Zürich. DuMont 1984, S. 10 books.google https://books.google.de/books?id=xDtQAAAAMAAJ&q=%C3%BCberzeugung
"toute conviction est une maladie"

Patrick Rothfuss Foto
Deepak Chopra Foto

„Eine der großen mörderischen Überzeugungen unserer Zeit ist, jeder dürfe Geld verdienen, soviel er wolle, und darüber frei verfügen.“

—  Ernst Alexander Rauter österreichischer Schriftsteller 1929 - 2006

Wofür arbeiten wir eigentlich?. Rasch und Röhring Verlag, Hamburg 1988, ISBN 3-89136-156-4, S. 34

Herta Müller Foto
Dante Alighieri Foto

„Wie der, der eifrig zu gewinnen strebt,// Wenn zum Verlieren nun die Zeit gekommen,// In Kümmerniß und tiefem Bangen lebt:“

—  Dante Alighieri italienischer Dichter und Philosoph 1265 - 1321

Carl Streckfuß: Dante Göttliche Komödie, Die Hölle. Erster Gesang. Wikisource-Seite
Original ital.: E qual è quei che volontieri acquista, // e giugne 'l tempo che perder lo face, // che 'n tutti suoi pensier piange e s'attrista
Die Göttliche Komödie

Friedrich Spielhagen Foto

„Die Einsamkeit ist wie der Duft mancher Giftpflanzen, süß, aber betäubend, und mit der Zeit geradezu verderblich, selbst für die stärksten Constitutionen.“

—  Friedrich Spielhagen, buch Problematische Naturen

Problematische Naturen, Erste Abtheilung, Kap. 37. Sämtliche Werke. Band 1, Leipzig: Staackmann, 1874. S. 390 http://www.zeno.org/Literatur/M/Spielhagen,+Friedrich/Romane/Problematische+Naturen.+Erste+Abtheilung/Siebenunddrei%C3%9Figstes+Capitel

Ähnliche Themen