„Mach jeden Tag eine Sache, die dir Angst macht.“

Original

Do one thing every day that scares you.

Letzte Aktualisierung 15. März 2022. Geschichte
Eleanor Roosevelt Foto
Eleanor Roosevelt83
US-amerikanische Menschenrechtsaktivistin 1884 - 1962

Ähnliche Zitate

Agatha Christie Foto
Ralph Waldo Emerson Foto

„Mach immer das, wovor du Angst hast.“

—  Ralph Waldo Emerson US-amerikanischer Philosoph und Schriftsteller 1803 - 1882

John Steinbeck Foto
Friedrich Dürrenmatt Foto

„Die Welt machte mich zu einer Hure, nun mache ich sie zu einem Bordell.“

—  Friedrich Dürrenmatt, Der Besuch der alten Dame

Der Besuch der alten Dame. Zürich: Verlag der Arche, 1956. S. 69 / Claire Zachanassian

„Es ist nicht der Tot der mir Angst macht, sondern das Leben“

—  Zate deutscher Rap-Künstler 1992

Quelle: Lied Ich hab Angst

Citát „Ich mache jeden Tag tausend Erfahrungen. Nur leider immer die gleichen.“
Stefan Hölscher Foto

„Ich mache jeden Tag tausend Erfahrungen. Nur leider immer die gleichen.“

—  Stefan Hölscher Philosoph, Psychologe, Managementberater, Trainer und Coach 1965

Hugo Egon Balder Foto

„Man macht ja alles für irgendjemanden. Also wenn ich eine Fernsehsendung mache, dann doch für die Zuschauer.“

—  Hugo Egon Balder deutscher Schauspieler und Fernsehmoderator 1950

im Interview mit Mark van Huisseling. Die Weltwoche, Ausgabe 42/2006 weltwoche.ch http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2006-42/artikel-2006-42-der-bescheidene.html

Douglas Adams Foto
Jim Morrison Foto
Winston Churchill Foto

„Haltung ist eine kleine Sache, die einen großen Unterschied macht.“

—  Winston Churchill britischer Staatsmann des 20. Jahrhunderts 1874 - 1965

Noam Chomsky Foto

„Leute mit Macht verstehen genau eine Sache: Gewalt.“

—  Noam Chomsky Professor für Linguistik am Massachusetts Institute of Technology 1928

Aldous Huxley Foto
Rihanna Foto
Arturo Pérez-Reverte Foto
Aristoteles Foto

„Denn eine Schwalbe macht noch keinen Frühling, ein einziger Tag auch nicht; ebenso macht auch ein einziger Tag oder eine kurze Zeit niemanden gesegnet oder glücklich.“

—  Aristoteles klassischer griechischer Philosoph -384 - -321 v.Chr

Nikomachische Ethik I, Kap. 6, 19f, 1098a
Original griech.: "μία γὰρ χελιδὼν ἔαρ οὐ ποιεῖ, οὐδὲ μία ἡμέρα· οὕτω δὲ οὐδὲ μακάριον καὶ εὐδαίμονα μία ἡμέρα οὐδ᾽ ὀλίγος χρόνος·"

Ähnliche Themen