„Ich drücke mein Gesicht an seine dunkle, warme Rinde und spüre Heimat – und bin so unsäglich dankbar in diesem Augenblick.“

Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 23. Dezember 2021. Geschichte
Sophie Scholl Foto
Sophie Scholl14
deutsche Widerstandskämpferin im Dritten Reich 1921 - 1943

Ähnliche Zitate

Jean Jaurès Foto

„Und löschen die Sozialisten die Sterne am Himmel für einen Augenblick, so wandere ich mit ihnen durch die dunkle Nacht, die zur Gerechtigkeit führt.“

—  Jean Jaurès französischer Philosoph, Politiker, Vertreter des Reformsozialismus 1859 - 1914

"Même si les socialistes éteignent un moment toutes les étoiles du ciel, je veux marcher avec eux dans le chemin sombre qui mène à la justice [...]" - [La question sociale, l'injustice du capitalisme et la révolution religieuse], Manuskript Sommer 1891, Oeuvres tome 2, Fayard 2011, p. 747 books.google http://books.google.de/books?id=b3PdInr2elgC&pg=PT747&dq=socialistes
Zitate

Philip Pullman Foto
Herbert Grönemeyer Foto

„Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl!“

—  Herbert Grönemeyer deutscher Musiker und Schauspieler 1956

"Heimat", 1999

LeBron James Foto
Aras Ören Foto

„Wo ist jetzt meine Fremde, wo meine Heimat?
Die Fremde meines Vaters ist meine Heimat geworden.
Meine Heimat ist die Fremde meines Vaters.“

—  Aras Ören türkisch-deutscher Schriftsteller 1939

Quelle: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/frankfurter-anthologie/frankfurter-anthologie-die-fremde-ist-auch-ein-haus-von-aras-oeren-17136133.html

Rachel Cohn Foto
Franz Kafka Foto

„Ich bin unpünktlich, weil ich die Schmerzen des Wartens nicht fühle. Ich warte wie ein Rind.“

—  Franz Kafka österreichisch-tschechischer Schriftsteller 1883 - 1924

Tagebücher, 18. Dezember 1911. In: Tagebücher 1910-1923, Hrsg. Max Brod, Fischer-Taschenbuch-Verlag, Frankfurt am Main 1976, ISBN 3436023515, gutenberg.spiegel.de http://gutenberg.spiegel.de/buch/tagebucher-19101923-9759/3
Tagebücher

LeBron James Foto
Richard von Weizsäcker Foto

„Geschichte kann Heimat sein.“

—  Richard von Weizsäcker ehemaliger Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland 1920 - 2015

Stuttgarter Zeitung Nr. 210/2008 vom 8. September 2008, S. 21

Sebastian Schnoy Foto

„Heimat ist, was man vermisst“

—  Sebastian Schnoy deutscher Kabarettist, Schriftsteller, Geschichtsjournalist und Buchautor 1969

Heimat ist, was man vermisst, Rowohlt Verlag: Reinbek bei Hamburg 2010, Titel ISBN 978-3821863511

Miguel Delibes Foto

„Meine Heimat ist Kindheit.“

—  Miguel Delibes spanischer Schriftsteller 1920 - 2010

Citát „Freundschaft, das ist wie Heimat.“
Kurt Tucholský Foto

„Freundschaft, das ist wie Heimat.“

—  Kurt Tucholský, buch Schloß Gripsholm

Schloß Gripsholm, Reclams Universal-Bibliothek Nr. 18390, Stuttgart 2006, S. 71, Z. 34f, 3. Kapitel, 1
Schloß Gripsholm

Miguel de Unamuno Foto

„Ist der Weg nicht schon Heimat?“

—  Miguel de Unamuno spanischer Philosoph 1864 - 1936

Wie man einen Roman macht. Aus dem Spanischen übersetzt von Erna Pfeiffer, Literaturverlag Droschl Graz - Wien, 2000, ISBN 3-85420-543-0, S. 127

Fritz Perls Foto

„Drücke den Fluss nicht, er fließt von selbst“

—  Fritz Perls Psychiater und Psychotherapeut 1893 - 1970

Ernest Hemingway Foto

„Mut ist Gnade unter Druck.“

—  Ernest Hemingway US-amerikanischen Schriftsteller 1899 - 1961

Hanns Koren Foto

„Heimat ist Tiefe, nicht Enge.“

—  Hanns Koren österreichischer Volkskundler und Politiker 1906 - 1985

Kurt Wimmer: Der Brückenbauer: Hanns Koren (1906-1985), ein Porträt. Leykam Verlag, Graz 2006 ISBN 3854891326 S. 131.

„Ich sterbe, weil ich meine Heimat liebe.“

—  Hermann Berndes Hauptmann der Wehrmacht und letzter Volkssturmkommandant von Ingelheim am Rhein 1889 - 1945

Letzte Worte vor seiner Hinrichtung, 18. März 1945

Ähnliche Themen